Print Friendly, PDF & Email

Die niederländischen Streitkräfte sichern die Deckung ihres Munitionsbedarfs über langjährige Rahmenverträge. Für die Landstreitkräfte hat die niederländische Beschaffungsbehörde Defence Materiel Organization (DMO) jetzt mit Rheinmetall ein solche Abkommen mit einer Laufzeit von zehn Jahren für die Lieferung von 35mm-Mittelkalibermunition für Schützenpanzer, 40mm-Nebelmittelmunition ROSY und moderner 155mm-Artilleriemunition mit einem jährlichen Volumen von 50 Millionen Euro abgeschlossen.

Damit setzen die niederländische Regierung und Rheinmetall ihre langjährige Zusammenarbeit fort, die erst im vergangenen Jahr durch den Abschluss eines Partnerschaftsabkommens gefestigt worden war. In Verbindung mit dem Partnerschaftsabkommen hat Rheinmetall die Verantwortung für das komplette 155mm-Portfolio übernommen, welches von der gegenwärtigen Assegai-Munitionspalette bis zu den modularen Ladungen und Zündern reicht.

blank
blank

Die niederländische Beschaffungsbehörde möchte mit diesem Rahmenvertrag die Lieferung von moderner Munition an die niederländischen Streitkräfte sicherstellen. Die ersten Abrufe werden in den Niederlanden bereits vorbereitet.

Gerhard Heiming