Archive: Reports & Technical Papers


Three projects for the information cluster

Wird die Kommunikation für die NATO-Speerspitze – oder alle Einsätze bzw. einsatznahen Verpflichtungen betrachtet, dann ist immer die optimale Befähigung des Infanteristen die herrschende Herausforderung. Sowohl in Bezug auf die Anbindung als auch die Ausstattung. Beginnend mit der Verbindung über die Funkgeräte bis hin zum verarbeitenden Battle Management System sollen alle Komponenten den Infanteristen oder […]

Seegestützte Abwehr ballistischer Raketen

Die Staats- und Regierungschefs der NATO haben auf dem NATO-Gipfel 2010 in Lissabon den Aufbau eines Raketenabwehrschirms über NATO-Europa beschlossen. Dazu zählt insbesondere die seegestützte Raketenabwehr (Ballistic Missile Defense, BMD), an der sich auch die Deutsche Marine beteiligt. Kernstück des Raketenabwehrschirms über Europa bildet das Konzept „European Adaptive Approach“ (EPAA), das in vier Aufbauphasen errichtet […]

The median protected field ambulance

Da eine 24/7-Verfügbarkeit des Patientenlufttransportes unter allen Wetter- und Einsatzbedingungen nicht immer gegeben ist, haben auch in Zeiten des luftgestützten Patiententransportes bodengebundene Rettungsmittel unverändert eine wesentliche Bedeutung. Um die Einsatzkräfte „vorne“ unmittelbar medizinisch versorgen zu können, gewährleisten geschützte Sanitätsfahrzeuge, dass Sanitätspersonal nahe am Geschehen eingesetzt werden kann. Dies stellt den qualifizierten Patiententransport vor unterschiedliche Herausforderungen. […]



Taktisches Luftverteidigungssystem – Erkenntnisse aus einer Kleinen Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion

Seit dem Beginn der Planung für ein neues Taktisches Luftverteidigungssystem (TLVS) hat die Entwicklung der militärpolitischen Gegebenheiten, der Bedrohung und der technischen Möglichkeiten zu zahlreichen Veränderungen der ursprünglichen Auslegung des Medium Extended Air Defence System (MEADS) geführt, das als Grundlage für die Entwicklung von TLVS dient. In der Folge ist das Vorhaben komplexer und nicht zuletzt […]

Multi-role combat ship 180 - up to two years standing time planned

Konzeptionell fügt sich das Mehrzweckkampfschiff (MKS) 180 in durch die NATO-Beschlüsse und die im Weißbuch 2016 zur Sicherheitspolitik und zur Zukunft der Bundeswehr eingeleitete Rückbesinnung auf die Landes- und kollektive Bündnisverteidigung ein. Der Nordflanke kommt wieder größere Aufmerksamkeit zu. Damit nimmt die Bedeutung offener, transatlantischer Seeverbindungen im Spannungsfall sowie der seeseitigen Verteidigung von Bündnispartnern zu. […]

Luftverteidigungssystem Nah- und Nächstbereichsschutz – Ein Luftwaffenprojekt für die ganze Bundeswehr

Das Gesamtsystem bodengebundene Luftverteidigung muss über einen quantitativ wie qualitativ auf die zukünftigen Bedrohungen ausgerichteten Mix von Systemen mit sich ergänzenden Fähigkeiten verfügen. Die komplementären Sensoren des Systems ermöglichen die frühestmögliche Detektion von Bedrohungen aus der Luft. Effektoren mit unterschiedlichen Reichweiten und Wirkprinzipien ermöglichen die Errichtung überlappender Abfangschichten und so die rechtzeitige Bekämpfung der Bedrohungen. […]



New engineer vehicles for the Bundeswehr - Two vendors are waiting for the start of the procurement process

Die Pioniere des Heeres setzen bereits seit Ende der 80er Jahre auf den Pionierpanzer Dachs. Mittlerweile ist der auf dem Fahrgestell des Leopard 1 basierende Dachs mit seinem Teleskop-Baggerarm allerdings technisch und leistungsmäßig so weit überholt, dass mittelfristig ein neuer Pionierpanzer für die Truppe benötigt wird. Geplant wird offenbar seit einiger Zeit mit dem Ersatz […]

Receipt of the night fighting ability by image data fusion

Für den Soldaten an der Front ist das geläufigste Nachtsehsystem die Nachtsichtbrille (Night Vision Goggles, NVG). Nach „Desert Storm“ 1991 wurden diese Systeme als wesentlich für den Erfolg der Koalition gegen den Irak eingestuft. Sie gaben den Soldaten die Möglichkeit, nachts zu kämpfen, und waren besonders effektiv, wenn der Gegner keine vergleichbare Ausstattung hatte. Aber […]

Abwehr der Bedrohung aus der Luft – Weiterentwicklung und konzeptionelle Überlegungen

Seit mehr als zwanzig Jahren ist die Bundeswehr in mandatierten Auslandseinsätzen im Einsatz und hat ihre Kräfte auf diese Aufgaben ausgerichtet. Ein Großteil der vorhandenen Ressourcen musste dafür in notwendige Projekte und Strukturen investiert werden, um in diesem Rahmen des internationalen Krisenmanagements durchhaltefähig bestehen zu können. Fähigkeiten, welche ausschließlich zur Landesverteidigung vorzuhalten waren, wurden gebündelt […]



Blick nach Amerika – November 2019

Neues Leben für alte Satelliten Bislang gibt es keine Möglichkeit, beschädigte Satelliten oder solche, deren Treibstoff aufgebraucht wurde, zu bergen oder wieder in Betrieb zu setzen. Mehrere Entwicklungsprogramme sind darauf ausgerichtet, diesen Zustand zu ändern. Am 9. Oktober startete der erste einschlägige Versuchssatellit ins All. Der als Mission Extension Vehicle 1 (MEV-1) bezeichnete Flugkörper wurde […]

100 Jahre Michail T. Kalaschnikow

Für das russische Rüstungsunternehmen Konzern Kalaschnikow ist 2019 ein Jubiläumsjahr. Vor 100 Jahren, am 10. November 1919, kam in dem Dorf Kurja in der russischen Region Altai Michail T. Kalaschnikow zur Welt. Michail Timofejewitsch Kalaschnikow gab der maßgeblich von ihm entwickelten und bis heute legendären Waffenfamilie seinen Namen. Mit über 100 Millionen Exemplaren in den […]

Mortar weapon system - News from the armed forces and industry

Mit dem Krieg in der Ukraine und der damit verbundenen Refokussierung vieler Streitkräfte auf Landes- und Bündnisverteidigung werden automatisch für diesen Zweck benötigte Waffensysteme zum Gegenstand der Modernisierungsbestrebungen der Streitkräfte. Konsequenterweise hat die damit befasste Industrie die Zeit seit 2015 dazu genutzt, Waffensysteme wie Kampf- und Schützenpanzer, Artillerie und Mörser weiterzuentwickeln und für die zukünftigen […]



Bewegliche Unterbringung im Einsatz – Bundeswehr will koppelbare Einmannzelte beschaffen

Um die Überlebensfähigkeit der Soldaten unabhängig von Infrastruktur zu ermöglichen, enthält die persönliche Ausrüstung der Soldaten ein halbes Zweimannzelt und einen Schlafsack, Essgeschirr und Esbitkocher sowie einen Klappspaten. Mit dieser Ausrüstung kann die Durchhaltefähigkeit nur auf niedrigem Niveau und nur unter Inkaufnahme von Leistungseinbußen erhalten werden. Als Grundlage für die Verbesserung der Durchhaltefähigkeit außerhalb stationärer […]

40 years in the use - Leopard 2 battle tank

In der ursprünglichen Panzerplanung der Bundeswehr war der Kampfpanzer (KPz) Leopard 2 nicht vorgesehen. Hier sollte der M47 durch den Leopard 1 und der M48 durch den KPz 70 im Rahmen eines Halbgenerationswechsels abgelöst werden. Nach dem Scheitern des bilateralen KPz 70-Projektes im Jahr 1969 musste möglichst schnell eine Ersatzlösung für die Ablösung des KPz […]

Developments in conventional submarines in Europe

Die europäischen U-Bootwerften und ihre Unterauftragnehmer sind bestrebt, den Anforderungen der aktuellen und sich entwickelnden Heimat- und Exportmärkte mit leiseren Einheiten gerecht zu werden, die sich durch längere Operationszeiten und Reichweiten unter Wasser dank außenluftunabhängiger Antriebe (Air-Independent Propulsion, AIP) und netzwerkfähiger Führungs- und Waffeneinsatzsysteme (FüWES) auszeichnen und in der Lage sind, ein breiteres Spektrum von […]



Bergepanzer 3 – Der Büffel wird modernisiert

Die Bundeswehr modernisiert die Bergepanzer 3 „Büffel“ der deutschen Streitkräfte. Damit werden sie an die technologischen und taktischen Erfordernisse der veränderten Einsatzrealität angepasst. Ein entsprechender Vertrag wurde Ende 2018 durch das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr mit Rheinmetall geschlossen. In erster Linie wird Rheinmetall die Bergepanzer 3 mit neuen Gefechtsfeld-Bergeeinrichtungen ausstatten. Der […]

Einsatzboote und Kampfboote – Erweiterung der maritimen Fähigkeiten

Einsatz- und Kampfboote tragen in hohem Maße zur Erweiterung des Fähigkeits- und Einsatzspektrums moderner Seestreitkräfte bei. Das gilt insbesondere für Szenarien mit terroristischen und asymmetrischen Bedrohungen. Das Einsatzspektrum dieser Boote umfasst Hilfs-, Rettungs- und Evakuierungsoperationen, Schutz von Hafenanlagen, Schiffen/Booten in Häfen und Zufahrtswegen über See, Transport von Personal und Material, Seeraumüberwachung und Embargo-Operationen, Boardingeinsätze oder […]

Kampflugzeugbedarf in Europa – Generelle Trends und Programme

Die Nachfrage nach neuen Kampfflugzeugen in Europa ist größer, als man dies in den letzten zwei Jahrzehnten gesehen hat. Wie die europäischen Kampfflugzeugflotten nach Abschluss der daraus resultierenden Beschaffungsprozesse aussehen werden, wird davon abhängen, wie die sicherheitspolitische Lage die technischen und operativen Ambitionen der Staaten formt und wie sie den dafür erforderlichen Aufwand mit ihren […]



Rüstungskontrollvertrag Offener Himmel – Neues Beobachtungsflugzeug A319 ermöglicht Flüge bis weit hinter den Ural

Die Bundeswehr verfügt mit dem Airbus 319OH nach mehr als 20 Jahren wieder über ein eigenes Flugzeug für den Rüstungskontrollvertrag „Offener Himmel“ – im Englischen als „Open Skies“ bezeichnet. Das Ende Juni von der Lufthansa Technik AG übernommene Flugzeug ermöglicht es den deutschen Beobachtern, in Zukunft lange Strecken zu fliegen, die mit den bisher genutzten […]

Ausrüstungsvorhaben der Streitkräftebasis – Projekte mit Hebelwirkung für das Fähigkeitsprofil der Bundeswehr

Jede Teilstreitkraft – Heer, Luftwaffe, Marine – hat Unikatfähigkeiten und zugewiesene Aufgaben. Die „maßgeschneiderten“ Unterstützungsleistungen der Streitkräftebasis tragen entscheidend dazu bei, die Fähigkeiten in ihrer Gesamtheit zur Wirkung zu bringen. Die erforderliche Ausrüstung der Streitkräftebasis besteht im Vergleich zu den „klassischen“ Teilstreitkräften zumeist aus kleineren Projekten. Diese entfalten jedoch eine erhebliche Hebelwirkung auf das Fähigkeitsprofil […]

Bekleidungsmanagement der Bundeswehr

Beim Bekleidungsmanagement der Bundeswehr wirken Dienststellen der Bundeswehr, die Bekleidungsdienstleister Bw Bekleidungsmanagement GmbH (BwBM) und am Ende des Nutzungszyklus im Rahmen der Verwertung die VEBEG GmbH zusammen. Im Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) verantwortet das Referat E3.4 „Projektmanagement Bekleidung“ alle Aufgaben im Zusammenhang mit der Neu- und Weiterentwicklung von Bekleidung und […]




Search / filter

Search for words or phrases, headings, or a period:

Partners & ads

For information about online ad or options in issue expenses in our Media data.