Print Friendly, PDF & Email

Verwundetentransport mit ungeschützten Fahrzeugen

In einem Rahmenvertrag hat das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr die Lieferung von bis zu 500 ungeschützten, geländegängigen Verwundetentransportfahrzeugen (Lkw UVT gl) vereinbart. Der Vertrag hat eine Laufzeit von 15 Jahren. Damit werden die rund 40 Jahre alten Krankenkraftwagen und Beweglichen Arzttrupps auf Basis des Zwei-Tonner Unimog abgelöst.

Ergänzungen zum Verwundetentransport
Neue Fahrzeuge für den Verwundetentransport (Foto: IVECO)

In der ersten fest bestellten Tranche liefert IVECO Magirus bis 2027 294 Fahrzeuge mit Sanitätskofferaufbau einschließlich Sanitätsausstattung und Zubehör für 244 Millionen Euro. die ersten Lkw UVT sollen bereits 2022 an die Bundeswehr geliefert werden und nach erfolgreicher Nachweisführung ab Anfang 2023 auch der Truppe zur Verfügung stehen.

Print Friendly, PDF & Email