Print Friendly, PDF & Email

Die Nationalgarde der U.S. Army hat den ersten von 18 bestellten UH-72B Lakota-Hubschraubern erhalten, wie der Hersteller Airbus Helicopters mitgeteilt hat. Die UH-72 Lakota basieren auf dem weitverbreiteten leichten Hubschrauber H145 (früher EC145). Seit 2006 hat die U.S. Army 463 Hubschrauber des Vorgängertyps UH-72A erhalten. Die neueste Variante verfügt über Technologien, die sowohl die Sicherheit als auch die Flugleistung erhöhen. Dazu gehören der fünfblättrige Hauptrotor, der Fenestron-Heckrotor, die Safran –Arriel-2E-Triebwerke und das von Airbus entwickelte Helionix-Avioniksystem.
Mit fast zehn verschiedenen Konfigurationen biete der Lakota bewährte Leistung, hohe Betriebszuverlässigkeit und Vielseitigkeit für ein breites Spektrum militärischer Missionen, schreibt Airbus.

Redaktion / gwh

Erster UH-72B Lakota für die Nationalgarde der U.S. Army