Print Friendly, PDF & Email

Der größte Flughafen Europas in Heathrow/London wird mit neuen Personenscannern  ausgestattet. Die neuen Scanner vom Typ QPS201 erfüllen die luftrechtlichen Anforderungen und reduzieren die persönliche Belastung der Passgiere. Die QPS sind durch die European Civil Aviation Conference (ECAC) zertifiziert.

Mehrere tausend Antennen senden in schneller Folge Millimeterwellen äußerst geringer Leistung, die von ebenso vielen Antennen empfangen werden. Damit werden potentiell bedrohliche Objekte jeder Art (metallisch, keramisch, plastisch, flüssig) am ganzen Körper erkannt. Für die sekundenschnelle Erkennung werden Algorithmen eingesetzt, die für zukünftige Sicherheitsanforderungen angepasst werden können.

„Dieser Scanner erfüllt die drei wichtigsten Anforderungen von Flughäfen: hohe Genauigkeit bei der Erkennung von Bedrohungen, geringe Häufigkeit von Fehlalarmen, um zeitaufwändige manuelle Abtastungen zu minimieren, und schneller Durchsatz, um die Wartezeiten der Passagiere auch in Stoßzeiten zu reduzieren”, sagte Frank Mackel, Vice President Sales Europe, von der Herstellerfirma Rohde & Schwarz.

Passagierkontrolle mit Quick Personnel Security (QPS) Scannern von Rohde & Schwarz

Gerhard Heiming