Print Friendly, PDF & Email

Die fünf Überwachungsflugzeuge Embraer E-99M der brasilianischen Luftstreitkräfte (Força Aérea Brasileira, FAB) werden für die sichere Kommmunikation mit neuen Funkgeräten ausgerüstet. Die E-99M werden für die Erkennung, Verfolgung, Identifizierung von fliegenden Objekten und für die Flugverkehrskontrolle eingesetzt. Sie ergänzen die Bodenradarsignale. Die Übertragung der gewonnenen Informationen an Bodenstationen oder andere Flugzeuge erfolgt mit sicheren softwaredefinierten Funkgeräten und Wellenformen. Die neuen Funkgeräte gehören zu der Soveron-Familie. von Rohde & Schwarz.

Die E-99M fliegt seit 2002 für die brasilianische Luftwaffe. Hauptsensor ist das Erieye-ER Radar mit AESA Technologie von Saab, der auch das äußerliche Erscheinungsbild prägt. Neben der Überholung aller Systeme werden die Missionssysteme und Sensoren sowie elektronische Gegenmaßnahmen erneuert und ergänzt. Zusätzlich wurden sechs Missionsplanungssysteme und Bedienerstationen bestellt, um an ihnen die Besatzungen der modernisierten Flugzeuge zu trainieren. Das erste modernisierte Flugzeug ist kürzlich an die Truppe übergeben worden.

Gerhard Heiming