Print Friendly, PDF & Email

Im Rahmen eines Beschaffungsprogramms zwischen den Regierungen der Bundesrepublik Deutschland und den Vereinigten Staaten (Foreign Military Sales, FMS) wird das Ausbildungssystem für die Besatzungen der Patrouillenflugzeuge P-3C Orion erneuert.

ESG Aerosystems als Generalunternehmer konzipiert die Ausbildung und entwickelt die Lehrpläne für die Besatzungsmitglieder auf den unterschiedlichen Positionen (Co-Pilot, Flugzeugkommandanten, Fluglehrer, Flugingenieure, Lehr-Flugingenieure) für die Anfangs- und Wiederholungsausbildung. MHD Rockland stellt die Flugzeuge und die Ausbildungsumgebung bereit. Mit dem Auftrag an die ESG im Wert von rund 54 Millionen Euro soll sowohl die Ausbildungseinrichtung Naval Education and Training Security Assistance Field Activity (NETSAFA) als auch Programmbüros und andere Interessenten unterstützt werden. Die Bundesrepublik Deutschland trägt die Kosten in voller Höhe.

Nach Schließung der Patrouillenstaffel VP-30 in Jacksonville/Florida wurde mit MHD Rockland ein adäquater Ersatz in der Nähe gefunden. MHD Rockland betreibt vom Flughafen Keystone Heights/Florida fünf P-3-Flugzeuge und verfügt über die Ausstattung, Schüler für praxisnahe Ausbildung aufzunehmen. Dort hat der Lehrbetrieb mit Unterstützung durch die ESG Aerosystems bereits begonnen. Die Dauer des Ausbildungsprogramms variiert je nach Art der Flugzeugbesatzung und umfasst sowohl Simulator- als auch Live-Flugtraining.

Gerhard Heiming