Wehrtechnischer Report – Taktisches Luftverteidigungssystem erschienen

Print Friendly, PDF & Email

Die aktuelle Entwicklung moderner Waffensysteme im Bereich der Kurz- und Mittelstreckenraketen stellt heutige Luftverteidigungssysteme vor große Herausforderungen. Dem breiten Bedrohungsspektrum aus der Luft lässt sich nur durch den konsequenten Einsatz moderner Technologien begegnen. Mit dem Taktischen Luftverteidigungssystem (TLVS) wollen wir unsere Fähigkeiten im Bereich der bodengebundenen Luftverteidigung deutlich erweitern.

Großprojekte und Neubeschaffungen sind Leuchttürme. Die Luftwaffe ist an einem Erfolg des Projekts sehr interessiert und wir hoffen, baldmöglich in konkrete Planungen für den personellen, materiellen und infrastrukturellen Übergang zu TLVS einsteigen zu können.

Das neue System verspricht hochleistungsfähige Sensoren, Flexibilität, Mobilität, Interoperabilität, Eigenschutz sowie Modularität. TLVS nutzt deutsche Hochtechnologie und garantiert somit die Systemhoheit auf diesem Gebiet, bietet eine 360-Grad-Bekämpfungsfähigkeit, flexibel verknüpfbare Abwehrwaffen und verspricht einen geringen Personalansatz zum Betrieb. TLVS bietet zudem mit der offenen, flexiblen Systemarchitektur und dem „Plug and Fight“-Prinzip beste Möglichkeiten zur Rüstungskooperation und für den Einsatz im Bündnis.

Mit TLVS wird Deutschland seiner Rolle als NATO-Rahmennation gerecht und wir unterstreichen unsere führende Rolle im Bereich der Luftverteidigung.

TLVS ist eines der technologisch ambitioniertesten Entwicklungsprogramme in Deutschland. Die technische Komplexität im Hochtechnologiebereich ist auch mit zeitlichen, qualitativen und finanziellen Risiken verbunden. Da wir auf die Vorteile von Spitzentechnologie nicht verzichten wollen, gilt es, die Risikendurch Transparenz und systematisches Projektmanagement gezielt zu minimieren.

Das Ziel, das Entwicklungsrisiko beherrschbar zu machen, hat die Komplexität der Vertragsverhandlungen erhöht. Für alle Beteiligten gilt hierbei der Grundsatz „Gründlichkeit vor Schnelligkeit“. Nur so können wir den gemeinsamen Erfolg garantieren und sicherstellen, dass wir ein Luftverteidigungssystem erhalten, das den Anforderungen der Zukunft verlässlich gewachsen ist.

Das Team Luftwaffe bringt sich mit fachlicher Expertise in den aktuellen Prozess ein, und wir bleiben optimistisch, dass wir mit TLVS auf dem Weltmarkt bisher nicht erhältliche Fähigkeiten für unseren Beitrag zur Landes- und Bündnisverteidigung und internationalen Krisenbewältigung erhalten. Mit den in Kürze zu erwartenden Weichenstellungen wird TLVS der zukünftige Träger unserer bodengebundenen Luftverteidigung.

Generalleutnant Ingo Gerhartz, Inspekteur der Luftwaffe

Inhalt:

Vorwort

  • Mit dem Taktischen Luftverteidigungssystem unterstreichen wir unsere führende Rolle in der bodengebundenen Luftverteidigung (Generalleutnant Ingo Gerhartz, Inspekteur der Luftwaffe)

Grußwort

  • Taktisches Luftverteidigungssystem: Unser Schutzschild der Zukunft (Florian Hahn MdB, stellvertretender Generalsekretär der CSU, Europapolitischer Sprecher der CDU/CSUBundestagsfraktion, Mitglied im Verteidigungsausschuss des Deutschen Bundestages)

Taktisches Luftverteidigungssystem

  • Die nukleare Frage ist zurück (Stefan Fröhlich)
  • Das Projekt Taktisches Luftverteidigungssystem – Das neue bodengebundene Flugabwehrsystem (Alexander Graf)
  • Projektorganisation und -management für das Taktische Luftverteidigungssystem (Carsten Köpper)
  • Zum Stand des Vorhabens Taktisches Luftverteidigungssystem – Erkenntnisse aus einer kleinen Anfrage von Angehörigen der Bundestagsfraktion der FDP (Ulrich Renn)
  • Vernetzte Luftverteidigung – TLVS-Systemarchitektur (Dorothee Frank)
  • Aufklärung und Wirkung – Die Sensoren und Effektoren des Taktischen Luftverteidigungssystems (Ulrich Renn)
  • Cybersecurity als Systemfähigkeit (Dorothee Frank)
  • Luftverteidigungssysteme „Made in Germany“ – IRIS-T SL als Teil der künftigen deutschen Luftverteidigung (Dipl.-Wirtsch.-Ing. Arne Nolte, DIEHL Defence)
  • Stromversorgung für kritische Systeme (Dorothee Frank)
  • Secure Domain Transition (infodas GmbH)
  • Geschützte, hochmobile Raumwunder – Spezialcontainer und mobiles Kopplungssystem von DREHTAINER für das Teilprojekt MC4IS
  • TRML-4D – Ein Mittelbereichssensor für das Taktische Luftverteidigungssystem (Markus Rothmaier und Daniela Martin-Höckelmann, HENSOLDT)
  • Überwachung und Steuerung der mobilen TLVS-Gefechtsstände (Georg Kieferl)
  • Allen aktuellen Bedrohungen gewachsen – Interview mit Dietmar Thelen, Geschäftsführer der TLVS GmbH
  • Integrierte Luftverteidigung – Das Taktische Luftverteidigungssystem im Rahmen
  • der Flug- und Flugkörperabwehrfähigkeiten der NATO (Ulrich Renn)
  • Nachholbedarf – Taktische Flug- und Raketenabwehr in NATO-Europa (Sidney E. Dean)