Print Friendly, PDF & Email

Nach einer internationalen Ausschreibung im Rahmen des NATO Security Investment Programme (NSIP) vergab die NATO Support and Procurement Agency (NSPA) am 5. Dezember 2019 sechs Aufträge an das Boeing – ABILITI Consortium (USA), General Atomics (USA), Lockheed Martin (USA), Airbus (Deutschland), das L3Harris Consortium (UK) und MDA (Kanada). Die Aufträge verfolgen das Ziel, moderne technische Konzepte für die künftigen Überwachungs- und Kontrollkapazitäten der NATO zu entwickeln.

Die AWACS-Flotte ist das wichtigste Überwachungs- und Kontrollinstrument der NATO und soll 2035 nach 50 Jahren Dienstzeit außer Dienst gestellt werden. Um die erforderlichen Folgekapazitäten zu schaffen, hat die NATO das Alliance Future Surveillance and Control Projekt (AFSC) ins Leben gerufen, womit die Industrie in einem sehr frühen Stadium einbezogen werden soll, um neue Optionen für künftige Überwachungs- und Kontrollkapazitäten der NATO auf der Grundlage zukünftiger Technologien und Anforderungen zu entwickeln.

Im Jahr 2017 leitete der Nordatlantikrat die Konzeptphase des AFSC-Projektes ein. Die NATO-Beschaffungsagentur NSPA ist für die Erstellung von Studien zuständig, die der NATO oder einzelner Nationen bei der Entscheidungsfindung über den Erwerb neuer Systeme behilflich sein sollen.

Die Vergabe der Aufträge an den werthaltigsten Anbieter ist der erste Schritt in einer Reihe von Konzeptentwicklungs- und Bewertungsaktivitäten, die im Zeitraum 2020-2022 stattfinden werden. “Wir sind sehr beeindruckt von der starken Beteiligung der Industrie und dem Interesse an diesem visionären Projekt und freuen uns auf die ersten Konzeptergebnisse in den kommenden Monaten”, sagte Herr Cagatay Soyer, AFSC-Projektmanager.

Anschließend werden die von den sechs Auftragnehmern vorgeschlagenen Konzepte von der NATO bewertet, um dann in einem zweiten Wettbewerb, der später im Jahr 2020 ausgeschrieben wird, die vielversprechendsten Konzepte für die weitere Entwicklung und Machbarkeitsanalyse zu ermitteln.

Christian Kanig