Print Friendly, PDF & Email

Die U.S. Navy plant, eine neue Klasse (SNN/X) von Angriffs-U-Booten zu bauen, die ab 2034 die drei Angriffs-U-Boote der „Seawolf“-Klasse (9.100 t) ablösen sollen. Die neuen U-Boote sollen größer, leiser und tiefer operieren können als die gegenwärtigen  „Virginia“-Klasse (7.930 t), die eine Geschwindigkeit von 34 kn und eine Tauchtiefe von ca. 600 m erreichen. Während die „Virginia“-Klasse vorrangig mit Tomahawk Cruise-Missiles gegen Landziele und mit (nur) vier Torpedorohren ausgerüstet ist, sollen die neuen SNN/X als Hauptbewaffnung Torpedos (acht Torpedorohre) gegen Überwasser- und Unterwasserziele (U-Boote) erhalten und vorrangig zur U-Jagd eingesetzt werden. Zudem sollen sie mit UUV operieren können. Die Kosten für SNN/X werden ca. 5,5 Mrd. Dollar betragen.

Dieter Stockfisch

Neuigkeiten verwandter Themen