Print Friendly, PDF & Email

Die U.S. Air Force (USAF) entwickelt derzeit einen neuen strategischen Fernbomber. Der Beschaffungsauftrag wurde 2015 an die Firma Northrop Grumman vergeben. Die ersten fünf Maschinen des Bombers B-21 „Raider“ werden derzeit gebaut. Diese Prototypen werden in der Luft und am Boden als Versuchsflugzeuge dienen. Die Flug-
erprobung beginnt 2022.

Die Bezeichnung B-21 wurde gewählt um den Stellenwert des neuen Typs als „Bomber des 21. Jahrhunderts“ zu symbolisieren. Der neue Fernbomber zählt zu den drei höchsten Beschaffungsprioritäten der US-amerikanischen Luftwaffe, gleichauf mit dem Jagdbomber F-35A und der Beschaffung neuer Tankerflugzeuge. Der neue Bomber soll gewährleisten, dass die USA auch noch gegen Ende des laufenden Jahrhunderts eine potente strategische Triade unterhalten. Die Einführung der B-21 erfolgt parallel zur Beschaffung der neuen strategischen Unterseebootsklasse (Columbia Class) sowie der Entwicklung neuer landgestützter Interkontinentalraketen.

Kampfflugzeug fürs 21. Jahrhundert – Erprobung des neuen US-Fernbombers beginnt 2022
Offizielle künstlerische Darstellung des neuen B-21 Bombers, Foto: US Air Force Official
Print Friendly, PDF & Email