Print Friendly, PDF & Email

Der israelische Hersteller Elbit verbessert die Funktionalitäten seiner softwaredefinierten Funkgeräte und stattet die E-LynX-Familie mit Mehrkanal- und Vollduplex-Fähigkeiten aus. Wie Elbit weiter mitteilt, wird in den E-LynX-Funkgeräten eine neue Mehrkanaltechnologie eingesetzt, die das gleichzeitige Nutzen mehrerer Funkfrequenzen zum Senden und Empfangen ermöglicht.

Durch die Verwendung einer oder mehrerer Wellenformen werde jederzeit eine Netzwerkverfügbarkeit und -präsenz erreicht – ein Schlüsselfaktor bei Operationen in mehreren Bereichen. Durch Optimierung der Zuweisung von Frequenzressourcen wird laut Hersteller die Fähigkeit zur gleichzeitigen Durchführung mehrerer Missionen verbessert. Damit könne eine schnelle, robuste, sichere, interoperable und immune Kommunikation in jedem Gelände aufrechterhalten werden.

Mehrkanal- und Vollduplex-Fähigkeiten für E-LynX-Funkgeräte
Das Elbit Systems E-LynX SDR, Foto: Elbit

Mit der ebenfalls neuen Vollduplex-Technologie können taktische Nutzer laut Hersteller gleichzeitig Informationen austauschen und dynamische Gespräche führen. Damit werde die Begrenzung auf jeweils nur einen Nutzer in derzeitigen Funktechnologien aufgehoben, schreibt Elbit.  Nach Ausstattung der Streitkräfte mehrerer Nationen mit E-LynX-Funkgeräten – darunter Brasilien, Israel, Schweden, die Schweiz und Spanien – erwartet Elbit in diesen Programmen die Lieferung mehr als zehntausend mehrkanalige Vollduplex-E-LynX-SDR-Systeme.

Mehrkanal- und Vollduplex-Fähigkeiten für E-LynX-Funkgeräte
Mehrkanal- und Vollduplex-Fähigkeiten für E-LynX-Funkgeräte

Redaktion / gwh