Print Friendly, PDF & Email

Der norwegische Verteidigungsminister Frank Bakke-Jensen hat die norwegischen Pläne zur Erneuerung der Ausstattung mit Kampfpanzern vorgestellt. Demnach will Norwegen ab 2025 die neuen Panzer einsetzen. Norwegen hat 2001 52 Kampfpanzer Leopard 2 A4 von den Niederlanden erworben und an den norwegischen Bedarf angepasst. Derzeit sind davon 36 Panzer aktiv.

Basierend auf der Landstreitkräfte-Studie des norwegischen Parlaments Storting von 2018 wurde untersucht, wie vor allem Schutz und Kommunikation auf zeitgemäße Standards entsprechend den militärischen Forderungen gebracht werden können. Nachdem ein Upgrade der vorhandenen Panzer als unzureichend verworfen wurde, ergaben sich aus Marktanalysen die neuesten Versionen des Leopard 2 und des süd-koreanischen K2 Black Panther als Kandidaten für das Beschaffungsprojekt.

Neue Kampfpanzer für Norwegen
Ein Leopard 2 A6 der niederländischen Streitkräfte, Foto: NDL Heer

In Vorgesprächen mit deutschen und südkoreanischen Behörden sollen jetzt unter anderem die Möglichkeiten der industriellen Verteidigungszusammenarbeit und der Zugang für norwegische Produkte zum Markt für Verteidigungsgüter der Zulieferländer erörtert werden.

2021 will das Verteidigungsministerium die Beschaffungsplanung dem Storting zur Genehmigung vorlegen. Um die Beschaffung von geschätzt 200 Kampfpanzern bis 2025 zu realisieren, ist schon jetzt die Zeit knapp.

Neue Kampfpanzer für Norwegen

Gerhard Heiming