Print Friendly, PDF & Email

Airbus Helicopters hat seinen 1000sten Hubschrauber des Typs H215 Super Puma fertiggestellt. Die Jubiläumsmaschine wird ein “Pirol” – so lautet der Funkrufname ihres Eigentümers, des Bundespolizei-Flugdienstes.

Airbus Helicopters hat seinen 1000sten Hubschrauber des Typs H215 Super Puma fertiggestellt. (Foto: Airbus Helicopters)

Die Bundespolizei-Fliegergruppe ist eine der größten Organisationen ihrer Art und gehört zur Bundespolizeidirektion 11 (Spezialkräfte). Bei der Jubiläumsmaschine weisen die Signalfarben lackierten Flächen an der Hauptgetriebeabdeckung und am Stabilisator auf einen maritimen Einsatzzweck hin. Tatsächlich soll die Maschine das Havariekommando unterstützen. Der H215 Super-Puma (AS332L1) hat seinen Erstflug am 13. September 1978 absolviert.

Er ist ein vielseitiger mittlerer Transporthubschrauber mit zwei Turbomecca Makila 1A1-Turbinen. Jede von ihnen bringt eine Startleistung von 1.877 PS und dann 1.588 PS Dauerleistung. Der Super-Puma erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 310 km/h und kann bis zu 21 Personen transportieren.

Jan-Phillipp Weisswange