Print Friendly, PDF & Email

Auf der Egypt Defence Exposition (EDEX) stellt Nexter, die französische Sparte von KNDS neben anderen Gefechtsfahrzeugen wie dem Transportpanzer VBCI MkII, dem Kampf- und Aufklärungsfahrzeug Jaguar, dem Kampfpanzer Leclerc und dem Artilleriegeschütz CAESAR den Enhanced Main Battle Tank (EMBT) aus. Damit will Nexter die Panzerkapazitäten der ägyptischen Streitkräfte stärken, schreibt KNDS in einer Pressemitteilung.

Im Enhanced Main Battle Tank (EMBT) haben die Panzerexperten von Krauss-Maffei Wegmann und Nexter Baugruppen und Merkmale vom Leopard 2 und vom Leclerc in einem Fahrzeug kombiniert und neue Merkmale hinzugefügt. Der Systemdemonstrator wurde erstmals 2022 auf der Eurosatory vorgestellt. Nach der Inbetriebnahme aller Elemente haben offensichtlich erste Fahrversuche stattgefunden, wie aus einem Video hervorgeht, das Nexter seiner Pressemitteilung beigefügt hat.

KNDS beschreibt den EMBT als ersten Kampfpanzer der 4. Generation, in dem in einem neuen, verbesserten Design Merkmale wie ein 22-schüssiger 120-mm-Autolader, ein Fahrgestell mit sieben Laufrollen und ein 1.100 kW starkes Kraftpaket , kombiniert sind. Dieser neue Systemdemonstrator sei mit der 120-mm-Kanone und dem Autoloader des Kampfpanzers Leclerc bewaffnet und verfüge darüber hinaus über die neuesten Technologien wie eine neue digitale Architektur, eine fernsteuerbare Waffenstation ARX 30, ein aktives Schutzsystem (APS) mit hoher Abschreckung und ein viertes Besatzungsmitglied als „stellvertretender Kommandant“.

blank
KNDS stellt auf der EDEX in Kairo den Systemdemonstrator EMBT vor. (Foto: KNDS)

Die Wanne erscheint stark überarbeitet. Bug und Seiten sind geglättet und bieten Geschossen wenig Angriffsfläche. Zahlreiche optische Sensoren unterstützen die Fahrzeugführung und verbessern das Situationsbewusstsein. Der – wegen des Autoloaders – auffallend flache Turm zeigt viele Ecken und Kanten, verursacht durch Optiken, Sensoren und Effektoren. Das APS scheint organisch in den Turm integriert zu sein. Die ARX 30-Waffenstation und der Sensorturm lassen die Gesamthöhe des Panzers wieder anwachsen. Die Vorteile für die Operation bedingen Nachteile für die Aufklärbarkeit und den Transport per Bahn oder Schiff.

Interessanterweise steht der EMBT bei der Ausstellung neben dem Leclerc. Der Leclerc könnte für ein kurzfristig zu realisierendes Angebot zur Verfügung stehen. Der EMBT wäre für ein mittelfristiges Angebot gut. Ein Zeitrahmen dafür lässt sich noch nicht abschätzen.

Gerhard Heiming