Print Friendly, PDF & Email

Vergangene Woche wurde das einzige von Luxemburg bestellte Transportflugzeug A400M an die luxemburgischen Streitkräfte formal übergeben. Das Flugzeug verbleibt zunächst in Sevilla für den Einbau von speziellen Instrumenten nach den Anforderungen der luxemburgischen und belgischen Streitkräfte. Mitte Oktober soll das Flugzeug dann an Luxemburg ausgeliefert werden. In Sevilla werden auch die Maschinen für Belgien endmontiert. Die Auslieferung der ersten beiden A400M an Belgien ist demnächst vorgesehen.

Luxemburg und Belgien wollen ihre insgesamt acht A400M gemeinsam von der luxemburgisch/belgischen Vliegbasis Melsbroek in Belgien aus betreiben. Das luxemburgische Flugzeug mit der Seriennummer MSN104 wird unter der militärischen Kennung CT-01 fliegen. Die belgischen Maschinen erhalten die Kennungen CT-02 bis CT-08.

Von den sechs Nationen (Belgien [vertritt Luxemburg im OCCAR-Programm], Frankreich, Deutschland, Spanien, Türkei und Großbritannien), für die die OCCAR das Beschaffungsprogramm führt, sind Luxemburg und Belgien die letzten Nationen, die eine A400M erhalten.

A400M für Luxemburg
A400M für Luxemburg

Gerhard Heiming