Print Friendly, PDF & Email

Die US-amerikanische Air National Guard hat General Atomics Aeronautical Systems (GA-ASI) damit beauftragt, ein Detect and Avoid System (DAAS) für ein unbemanntes Luftfahrtsystem vom Typ MQ-9 Block 1 und MQ-9 Block 5 (RPA) zu liefern.

“Unser Detect and Avoid System wurde ausgiebig getestet und übertrifft nicht nur die Fähigkeiten der heutigen kommerziellen Flugzeuge, sondern auch die der heutigen Flugverkehrsaufklärungs- und -vermeidungssysteme”, sagte David R. Alexander, Präsident von GA-ASI. “Das DAAS ist ein integraler Bestandteil der Zertifizierungsbemühungen, die es RPA von GA-ASI ermöglichen werden, im nicht getrennten, kontrollierten Luftraum zu fliegen.

Das DAAS besteht aus dem GA-ASI Due Regard Radar (DRR) und Prozessor sowie einem Verkehrswarn- und Kollisionsvermeidungssystem (TCAS). Für die Air National Guard wird GA-ASI die Software im DRR um einen taktischen Wettermodus zusätzlich zur Flugverkehrsüberwachung erweitern. Das DAA-System ermöglicht auch den sicheren Zugang zu unkontrolliertem Luftraum und wird bei der Arbeit im internationalen Luftraum das Due-Regard-Verfahren einhalten.

Die DAAS-Avionik wird in die neue Centerline Avionics Bay (CAB) integriert werden. Die CAB stellt zusätzliches Volumen und zusätzliche Missionsinfrastruktur für die Integration zukünftiger Fähigkeiten zur Verfügung. Das modulare Design und die zusätzliche Infrastruktur der CAB ermöglichen es den Flugzeugen MQ-9 Block 1 und Block 5, eine offenere und erweiterbare Plattform für die Integration anderer aufkommender Fähigkeiten zu sein.

Christian Kanig