Print Friendly, PDF & Email

ES&T: Herr Botschafter, wo sehen Sie denn die Hauptaufgaben der OSCE in dieser Zeit?

Greminger: Die OSZE ist Dialogplattform für Fragen der euroatlantischen und euroasiatischen Sicherheit. Sie ist ein Ort des paneuropäischen Dialogs. Sie ist aber auch eine Plattform für gemeinsames Handeln zu Themen, wo die Interessen genügend konvergieren. Dann ist sie natürlich auch ein Regelwerk. Die OSZE – das sind Prinzipien und Normen der europäischen Ordnung. Da geht es darum, dass diesem Regelwerk Nachdruck verliehen wird. Das ist eine wichtige der an der OSZE, aber es reicht nicht, nur darauf zu insistieren, dass diese Prinzipien und Normen umgesetzt werden. Es gilt auch, wieder Vertrauen aufzubauen angesichts des absoluten Tiefpunkts bezüglich des Vertrauens unter den Schlüsselakteuren der europäischen Sicherheit. Das kann man erreichen, in dem man bei den Themen zusammenarbeitet, bei denen die Interessen übereinstimmen. Das sind Themen wie Terrorismusbekämpfung, Bekämpfung des gewalttägigen Extremismus, alle Arten von Handel, ich meine Menschenhandel, Drogenhandel, Waffenhandel. Ein Thema ist die Cybersicherheit, aber auch der Nexus Migration uns Sicherheit. Das ist sind Themen, bei denen Sie die Ost-West-Spaltung nicht haben: Da können wir kooperieren und versuchen, Vertrauen wieder aufzubauen. 

Print Friendly, PDF & Email

Neuigkeiten verwandter Themen