Stratosphärenballon für Network for the Sky

Print Friendly, PDF & Email

Airbus hat erfolgreich den Einsatz eines Stratosphärenballons für militärische 4G/5G-Kommunikationsanwendungen in Flughöhen bis 21 km demonstriert. Dabei kam der Airbus LTE AirNode zum Einsatz, zentraler Bestandteil der von Airbus entwickelten sicher vernetzten, luftgestützten militärischen Kommunikationslösung Network for the Sky (NFTS). Mit dieser neuen Generation von Kommunikationssystemen für große Entfernungen (im Test 30 km) können in der Stratosphäre operierende Plattformen wie der ebenfalls von Airbus stammende Zephyr gesicherte Mobilkommunikationszellen für den Datenaustausch zwischen Flugzeugen, Hubschraubern und unbemannten Flugsystemen aufbauen. Die Übertragungsgeschwindigkeit lag zwischen 0,5 und 4 Mbps, was mit dem 4G/5G-Mobilfunkstandard vergleichbar ist.

Gerhard Heiming

Neuigkeiten verwandter Themen