Print Friendly, PDF & Email

Das Infantry Squad Vehicle (ISV) von GM Defense, einem Tochterunternehmen von General Motors, hat in einer Sommererprobung in den Vereinigten Arabischen Emiraten seine Leistungsfähigkeit unter den dort herrschenden Umgebungsbedingungen demonstriert. Das geht aus einer Mitteilung des Unternehmens vom 6. März hervor. Fast 2.000 Kilometer habe das Fahrzeug mit maximaler Zuladung auf Autobahnen, Sanddünen, weichen Sandpisten und felsigen Strecken absolviert. Das unterschiedliche Terrain und extreme klimatische Bedingungen forderten Fahrzeug und Besatzung unter rauen Kampfbedingungen.

blank
Die VAE-Streitkräfte haben das ISV nach ihren Anforderungen geprüft und für gut befunden. (Foto: GM Defense)

Zusätzlich zu den Mobilitätstests seien Wartungstest durchgeführt worden. Zwei Tage lang wurde mit Probewartung und -reparaturen vor Ort die Wartungsfreundlichkeit und Wiederherstellung bewertet, um potenzielle Kunden bei der Beurteilung der Reparaturfreundlichkeit und Nachhaltigkeit zu unterstützen.

Die Streitkräfte-Teams führten die Tests nach den technischen und taktischen Anforderungen der der VAE-Streitkräfte und anderer Länder der Region durch.

Im Ergebnis stellten die VAE im Abschlussstatus fest, dass das ISV die Sommererprobung nach beiden Bewertungsphasen erfolgreich bestanden hat.

„Dies war das erste Mal, dass GM Defense ein Fahrzeug zu den UAE Summer Trials schickte, und unser erfolgreicher Abschluss ist ein Beweis für die Stärke unseres ISV und für die Kompetenz und das Engagement unseres Teams“, sagte Steve duMont, Präsident von GM Defense. Die Ergebnisse der Sommererprobung seien ein wichtiger Schritt für das geplante Wachstum von GM Defense in der Region, da das Unternehmen das ISV und seine Varianten diesem wichtigen Kundenstamm anbieten wollen, so duMont weiter.

„Der Abschluss der Sommererprobung ist ein enormer Erfolg für das ISV-Programm und wird den Verteidigungs- und Regierungskunden in der Region großes Vertrauen in die Fähigkeiten geben, die GM Defense zur Erfüllung der Missionsanforderungen liefern kann“, sagte Bradley Watters, Vice President of International Business Development.

blank
Die ersten 300 ISV von 649 bestellten Fahrzeugen sind bei der U.S. Army im Einsatz. (Foto: GM Defense)

Der Abschluss der VAE-Sommererprobung folgt auf die Ankündigung einer Kooperationsvereinbarung zwischen GM Defense und dem Tawazun Council auf der Internationalen Verteidigungsausstellung und -konferenz IDEX im Februar 2023, schreibt GM Defense. Die Vereinbarung erleichtere das Geschäft mit dem gemeinsamen Ziel, Militär-, Sicherheits- und Regierungskunden aus den VAE und der gesamten Region effiziente und fortschrittliche Lösungen in den technologischen Schlüsselbereichen integrierte Fahrzeuge, Energie und Antrieb – einschließlich Brennstoffzellen und Stromerzeugung – sowie Autonomie und Konnektivität zu liefern.

Das ISV ein leichtes, schnelles, ungepanzertes Personentransportfahrzeug in der 4-Tonnen-Klasse, das GM Defense zusammen mit Ricardo auf Basis eines Chevrolet Colorado entwickelt hat. Angetrieben von einem 205kW-Dieselmotor können neun Soldaten (einschließlich Fahrer) in dem Fahrzeug transportiert werden. Das ISV ist mit Hubschraubern als Außenlast (UH-60 Black Hawk) und als Innen- oder Außenlast (CH-47 Chinook) lufttransportfähig. Aus Transportflugzeugen wie C-130 Hercules oder C-17 Globemaster III kann es bei niedriger Geschwindigkeit aus der Luft abgeworfen werden.

2020 erhielt GM Defense einen Lieferauftrag über 649 ISV, von denen bisher rund 300 an die Truppe ausgeliefert sind. Der Bedarf der U.S. Army beträgt 2.065 Fahrzeuge.

Redaktion / gwh