Print Friendly, PDF & Email

Israel Weapons Indistries (IWI) hat ein neues Sturmgewehrsystem entwickelt. Das IWI Carmel im Kaliber 5,56mm x 45 zeichnet sich durch hohe Modularität und beidseitige, ergonomische Bedienbarkeit aus: Sowohl Feuerwahlhebel als auch Verschlussfang- und Magazinhaltehebel lassen sich beidhändig betätigen. Der Durchladehebel lässt sich an die andere Waffenseite verlegen. Die Schussfolge liegt bei 850 Schuss/Minute.

Sowohl Feuerwahlhebel als auch Verschlussfang- und Magazinhaltehebel lassen sich beidhändig betätigen. (Foto: IWI)

Das Carmel folgt nicht der Bullpup- sondern einer klassischen Sturmgewehrarchitektur. Es arbeitet als Gasdrucklader mit Kurzhub-Gaskolbensystem und Drehkopfverschluss. Das Gehäuse besteht aus schlagfestem Kunststoff.

Die leer und ohne Optiken nur 3.300 Gramm schwere Waffe verfügt über eine verstellbare Gasabnahme, welche sich in drei Stufen (normal, schwere Verschmutzung, Schalldämpfer) regeln lässt. Der kaltgehämmerte, verchromte Lauf lässt sich durch den Anwender wechseln und ist in vier Längen verfügbar: 10.5″, 12″, 14.5″ und 16″. Auf der Gehäuseoberseite befindet sich eine einteilige Mil-Std 1913-Schiene aus Aluminium. Weitere “Picatinnies” stehen auf den 3-, 9- und 6-Uhr-Positionen zur Verfügung. Die längen- und höhenverstellbare Schulterstütze lässt sich an die Gehäuseseite anklappen. Somit beträgt die minimale Waffenlänge bei einem 10.5″-Lauf 526 mm, maximal liegt sie bei 806 mm. Das Carmel nutzt AR-15-Typ-Magazine.

Erstmals einer größeren Öffentlichkeit vorgestellt wurde das Carmel auf der südamerinaischen Rüstungsmesse LAAD 2019.

Jan-Phillipp Weisswange

Teilen