Print Friendly, PDF & Email

Für die gesteuerte Verteilung von Informationen in Hochgeschwindigkeitsnetzen hat Kontron mit dem Ethernet Switch CERES-2402-PTP ein kompaktes und für die harten Anforderungen in Gefechtsfahrzeugen gehärtetes Gerät vorgestellt. Von den 26 Ein- und Ausgängen (ports) sind 24 für einen Datentransfer von einem GigaBit pro Sekunde und zwei für zehn Gigabit pro Sekunde in Netzen nach dem Ethernet-Standard ausgelegt. Robust konstruiert und ohne Lüfter ist der Switch sehr widerstandsfähig gegen Stöße und Vibrationen, heißt es bei dem Unternehmen, und erbringt seine Leistung in Umgebungen mit hohen Temperaturen. Er ist über lange Zeit verfügbar.

Durch die Hochgeschwindigkeits-Netzwerkfähigkeit über die 10GbE-Ports eignet er sich für Anwendungen wie Situational Awareness, Bildgebung und die Übertragung von Sensordaten. Darüber hinaus ermöglichen die optimierte Größe (351 x 144 x 59 mm), das geringe Gewicht (2,83 kg) und die maximale Leistung von 50 Watt (low Size, Weight and Power, SWaP) den Einsatz in Bereichen, in denen Platz und verfügbare Leistung begrenzt sind.

Der Kontron CERES-2402-PTP erfüllt die Anforderung für die Installation an Bord von unbemannten Luft-, See- und Bodenfahrzeugen, Hubschraubern, Raketenabwehrsystemen und anderen durch SWaP-begrenzten Plattformen mit Ethernet-Backbones.

Gehärteter Ethernet Switch für Verteidigungsnetzwerke

Gerhard Heiming