Print Friendly, PDF & Email
(Foto: Kongsberg)

Erstmals hat die U.S. Army während des RIMPAC 2018-Manövers im Pazifik einen Anti-Schiffs-Flugkörper NSM (Naval Strike Missile) von Land aus gegen ein Schiff eingesetzt. Der von Kongsberg und Raytheon entwickelte NSM wurde von einem Lastwagen auf der Pacific Missile Range/Hawaii gegen ein ausrangiertes Schiffsziel (Landungsschiff ex-USS „Racine“) auf 55 Seemeilen Entfernung abgefeuert. Das Landungsschiff wurde durch den Volltreffer versenkt. Auch Japans Selbstverteidigungskräfte (Heer) setzten gemeinsam mit der U.S. Army den Flugkörper Mitsubishi Type 12 von Land aus gegen Schiffsziele ein. Die Flugkörper sollen u.a. auf Inseln im Süd- und Ostchinesischen Meer stationiert werden, um gegen Bedrohungen durch amphibische Anlandungen gewappnet zu sein.

Dieter Stockfisch

Neuigkeiten verwandter Themen