Print Friendly, PDF & Email

Die deutsche Industrie gehört bei der Entwicklung von Artilleriesystemen weiterhin zu den internationalen Top-Playern. Das machte Mitte August Krauss-Maffei Wegmann (KMW) bei einer Vorführung auf dem Truppenübungsplatz Klietz deutlich.

Das Unternehmen demonstrierte erstmals vor Publikum den scharfen Schuss eines 155 mm-Rad-Haubitzensystems aus der Bewegung. Eingesetzt wurde der Remote Controlled Howitzer 155 mm (RCH 155). Dieses Waffensystem kombiniert das von KMW entwickelte Artillery Gun Module (AGM) – dabei handelt es sich um einen vollautomatischen Geschützturm – mit dem Chassis des Radpanzers Boxer.

Neue Fähigkeiten der Radhaubitze RCH 155 – KMW demonstriert erstmals Schuss aus der Bewegung
Die RCH 155 benötigt trotz Radfahrgestells keine Abstützung für den Feuerkampf (Fotos: KMW)

Bei dem Feuern aus der Fahrt dürfte es sich um eine Weltpremiere gehandelt haben.

Print Friendly, PDF & Email