Print Friendly, PDF & Email

Nach einem Telefongespräch mit seinem türkischen Amtskollegen Recep TayyipErdoğan twitterte US-Präsident Donald J. Trump am 14. Dezember, dass er die rund 2.000 Mann starken US-Truppen aus Syrien „rasch“ abziehen werde. Es sei unnötig, dass sich die USA als „Polizist des Mittleren Ostens“ aufspielten.

Das US-Engagement würde nur wertvolle Menschenleben und viele Milliarden Dollar kosten, meinte Trump, und fügte hinzu: Russland, der Iran und Syrien könnten sich nun an dem weitgehend besiegten Islamischen Staat (IS) abarbeiten.

Die Ankündigung löste hohe politische Wellen aus. Eine Woche später trat US-Verteidigungsminister James N. Mattis unter Bezug auf diese Entscheidung Trumps zurück. Auch die nicht vorab informierten europäischen Alliierten, US-Demokraten und sogar namhafte US-Republikanern missbilligten die Art und den Inhalt der Entscheidung. 

Print Friendly, PDF & Email

Related Posts