Print Friendly, PDF & Email

Die weltweite Corona-Krise wirkt sich dieses Jahr in mehrfacher Hinsicht auf die taktischen Trends aus. Trotz abgesagter Messen zeigt die Branche ihre Flexibilität und Innovationsfreude. Dies äußert sich aktuell sogar in Pandemie-Produktneuheiten.

Angesichts der immer bedrohlicheren Corona-Lage waren im März 2020 mit der EnforceTac und der IWA&Outdoor Classics in Nürnberg zwei wichtige Messen und damit zentrale Treffpunkte der euro-atlantischen Tactical Community weggefallen. Glücklicherweise waren Milipol (November 2019), SHOT Show (Januar 2020) und GPEC (Februar 2020) noch in relativer zeitlicher Nähe, sodass einige Neuigkeiten präsentiert werden konnten.

Bekleidung und persönliche Ausrüstung

Taktische Trends 2020
Einsatzbekleidung mit neuer FR Gore-Tex Stretch-Technologie (Fotos: Jan-P. Weisswange)

Bei Bekleidung und persönlicher Ausrüstung verbessern die Hersteller weiterhin Modularität, Gewichtsersparnis und Ergonomie. Carinthia hat unterdessen seine vierte Generation der HIG- und MIG-Kälteschutzbekleidung herausgebracht. Ein weiteres Beispiel ist das neue, schwer entflammbare Gore-Tex Stretchmaterial. Auf der GPEC zeigte W. L. Gore & Associates einen neu gestalteten Einsatzanzug, bei dem dieses dehnbare Material zum Einsatz kommt. Dank dieser Technologie ist es möglich, Einsatzbekleidung mit besserer Passform und höherer Bewegungsfreiheit zu gestalten, die das gleiche Schutzniveau gegen Witterungseinflüsse, Chemikalien und Flammeneinwirkung wie die traditionellen und voluminöseren Monturen aufweisen.

Der öffentliche Auftraggeber sieht Bekleidung und persönliche Ausrüstung zunehmend als Gesamtsystem. Daher gibt es Bewegung in der Branche. Neue Player treten auf und neue Kooperationen entstehen. Für Aufsehen sorgte in der deutschen Branche eine Akquisition: Mehler Vario System übernahm die Mehrheitsanteile des slowenischen Bekleidungsspezialisten UF PRO. Die Firma, die gerade die nächste Generation ihrer Striker-Kampfbekleidung vorgestellt hat, gilt als das europäische Gegenstück zu den taktischen Trendsetzern Crye Precision aus Brooklyn. Schon vor einiger Zeit hatte Mehler Vario System Anteile von Lindnerhof-Taktik – wie UfPro ein Premiumausstatter im behördlichen und militärischen Spezialkräftebereich – übernommen. Mit diesen beiden Erwerbungen ist das Unternehmen nun als komplettes Systemhaus im Bereich der Bekleidung und Ausrüstung aufgestellt, welches Hart- und Weichballistik, taktische Ausrüstung und Bekleidung und auch Helme aus einer Hand liefern kann. Davon gibt es in Europa nicht allzu viele. Weitere prominente Beispiele sind etwa Hexonia aus dem niederrheinischen Nettetal oder die NFM Group aus Norwegen.

Print Friendly, PDF & Email