Print Friendly, PDF & Email

Der Mercedes-Benz G 300 CDI (G-Klasse), der unter dem Namen Greenliner 2020 in die Bundeswehr eingeführt wird, hat die Freigabe zur Nutzung erhalten. Dies war die Voraussetzung für die Bestellung von mehr als 700 Greenlinern 2020 im Februar 2020.

Ziel ist die Auslieferung noch in diesem Jahr an die BwFuhrparkservice GmbH (BwFPS GmbH), die die Fahrzeuge im Mobilitätsservice der Truppe zur Nutzung bereitstellt. Die Fahrzeuge werden aus der 6. Eigenkapitalerhöhung der BwFPS finanziert, mit der das BMVg über die Erneuerung der Fahrzeugflotte und die Beschaffung zusätzlicher Fahrzeuge den Mobilitätsservice für die Truppe ausbaut.

Ein Projektteam unter der Leitung des BAAINBw mit dem Zentrum militärisches Kraftfahrwesen der Bundeswehr (ZKfWBw), der BwFPS GmbH, Daimler AG und Knapp Service hat die bereitzustellenden Fahrzeuge an die aktuellen militärischen Bedarfsforderungen angepasst. Die Fahrzeuge werden von der Mercedes-Benz G GmbH in Graz produziert. Anschließend wird die militärische Sonderausstattung von Knappe Service eingebracht, bevor die Greenliner 2020 als handelsübliche Fahrzeuge mit militärischer Sonderausstattung (hümS) an die BwFPS GmbH übergeben und durch diese an die Nutzer in der Bundeswehr bereitgestellt werden.

Zur militärischen Sonderausstattung gehören u.a. Gewehrhalterungen (Foto: BAAINBw)

Die Greenliner 2020 werden von einem 135 kW-Dieselmotor (Euro 5) permanent über ein Automatikgetriebe auf allen Rädern angetrieben. Für den (ausnahmsweisen) Betrieb mit Kraftstoff nach NATO-Spezifikation (F-63 nach Single Fuel Policy) kann das Fahrzeug auf Euro 3 umgestellt und später wieder zurückgerüstet werden. Mit während der Fahrt steuerbaren Differentialen kann die Traktion dem Gelände angepasst werden. Klimaanlage und Kältepaket mit Standheizung schaffen Voraussetzungen für die Nutzung in kalter und heißer Umgebung. In der Kabine finden in der Grundkonfiguration vier Soldaten, bei späterem Betrieb mit Battle Management System (BMS) drei bzw. 4 Soldaten, mit ihrer Ausrüstung Platz.

Nutzlastabteil mit C-Schienen zum Befestigen der Ausrüstung (Foto: BAAINBw)

Zur militärischen Sonderausstattung gehören u.a. Halterungen für Waffen und Gerät, Tarnbeleuchtung, Blendschutz für Scheiben, Scheinwerfer und Spiegel, Fremdstartsteckdose und der Einbausatz Funk Fu 2.

Technische Angaben
Zul. Gesamtgewicht 3,5 t
Nutzlast 670 kg
Sitzplätze Vier
Motor / Leistung 6-Zylinder Turbodiesel, 135 kW, Euro 5
Getriebe 5-Gang Automatikgetriebe mit Tippschaltung, elektrisch angesteuerte Differentialsperren während der Fahrt schaltbar
Reifen 265/70 R 16 All Terrain
Elektrik Bordnetz 12V/24V,
2 Generatoren 14V/180A und 28 V100A
3 Gel-Batterien á 45 Ah
 Einbausatz Funk Fu 2

Gerhard Heiming