Print Friendly, PDF & Email

Mit dem öffentlichen Rollout des letzten von 1.587 logistischen Lkw für die kanadischen Streitkräfte hat Mack Defense seinen Anteil am System mittlerer Unterstützungsfahrzeuge (Medium Support Vehicle System, MSVS) ausgeliefert.

2015 war Mack Defense beauftragt worden, für rund 500 Millionen Euro mehr als 1.500 logistische 8×8-Lkw in militärischer Standardausführung (Standard Military Pattern, SMP) zu liefern. Zu den geforderten Varianten gehören u.a. Lkw mit Pritsche, Lkw für Standard-Ladungsträger mit Handhabungssystem (Palletized Load Handling System, PLS), Lkw mit Ladekran sowie Trägerfahrzeuge für Instandsetzungseinrichtungen. Hinzu kommen 318 Anhänger sowie 161 Schutzkits (armoured protection systems, APS). Der Vertrag enthält auch eine Vereinbarung über die Unterstützung des Betriebs während der ersten fünf Jahre.

Vier Varianten des MSVS: (von links) Lkw mit Pritsche, Lkw für Standard-Ladungsträger mit Handhabungssystem (Palletized Load Handling System, PLS), Lkw mit Ladekran sowie Trägerfahrzeuge für Instandsetzungseinrichtungen (Foto: Mack Defense)

Das MSVS-Programm der kanadischen Streitkräfte läuft seit 2009 und hatte in den ersten Phasen die Beschaffung militärischer Lkw off-the-shelf (MilCOTS) und Container mit unterschiedlicher Ausstattung zum Gegenstand. Der mit Auslieferung des 1.587. Lkw zu Ende gegangene Phase 4 folgt als letzte Phase die Anpassung von Infrastruktur. Das Ende des Programms ist für 2021 vorgesehen.