Print Friendly, PDF & Email

Basierend auf den Verteidigungspolitischen Richtlinien 2011 hat die einsatzorientierte Konzeption der Struktur HEER2011 die organisatorische Ausgestaltung der Versorgung im Heer maßgeblich bestimmt.

Um die nationale Zielvorgabe der Befähigung zum gleichzeitigen durchhaltefähigen Einsatz von bis zu 10.000 Soldatinnen und Soldaten bei Übernahme der Verantwortung einer Rahmennation für landgestützte Einsätze in bis zu zwei Einsatzgebieten (und zusätzlich einem maritimen Einsatz) zu erreichen, wurde der bereits bestehende Systemverbund Brigade nochmals deutlich gestärkt.

Jede Brigade verfügt – im Gegensatz zu vorherigen Heeresstrukturen – über ein eigenes Versorgungsbataillon. Auf die Ausplanung von Logistikkräften auf Ebene der Divisionen oder höher wurde unter Abstützung auf Fähigkeiten zur Folgeversorgung der Streitkräftebasis verzichtet. Die ehemaligen Logistikbataillone des Heeres mit ihren Nachschubkompanien (mit integrierten Transportzügen) und den Instandsetzungskompanien wurden mit Einnahme der Struktur HEER2011 zu Versorgungsbataillonen mit jeweils drei ähnlich strukturierten Versorgungskompanien umgegliedert. 

Print Friendly, PDF & Email

Related Posts