Juni 2019 Ausgabe der Europäischen Sicherheit & Technik erschienen

Print Friendly, PDF & Email

Es ist eine immerwährende Diskussion: Ist Deutschland in den Führungspositionen der internationalen Organisationen angemessen vertreten. Gerade in diesen Tagen, wenn die Wahl zum Europäischen Parlament hinter uns liegt, beginnt das Ringen um Posten in der EU-Kommission. Wir werden sehen, wie Deutschland da abschneidet, das immerhin den Spitzenkandidaten der Europäischen Volkspartei, zu der auch die Unionsparteien in Deutschland gehören, gestellt hat. In der NATO übernimmt in diesen Tagen Generalleutnant Hans-Werner Wiermann eine Spitzenfunktion. Er wird Generaldirektor des Internationalen Militärstabs. Einen Einblick in seine Pläne hat er uns gegeben.

Manchmal nehmen Interviews eine überraschende Wendung. Dass der Inspekteur der Heeres, Generalleutnant Jörg Vollmer, eine sehr klare Position zur künftigen Reservistenstrategie sehr eindringlich vertreten würde, hatten wir nicht erwartet. Dass er auf die Trendwende Material setzt, war zu erwarten, vor allem, weil die Trendwenden alle immer wieder angetrieben werden müssen, wie ein Beitrag in dieser Ausgabe verdeutlicht. Klappt beim Material alles, und wo liegen die Hasen im Pfeffer, wollten wir vom militärischen Vizepräsidenten des Bundesamtes für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzen, Generalmajor Nultsch, wissen. Über allem steht: Die NATO Speersitze 2023 soll mit einer voll ausgestatteten Brigade betrieben werden. Da ist noch viel zu tun. Die Speerspitze 2019 ist gegenwärtig im Manöver. Der Kommandeur des Panzerlehrbataillons 93 in Munster hat uns berichtet, wie er sich auf dieses Manöver vorbereitet hat. 20 Jahre ist die Bundeswehr jetzt im Kosovo. Einer, der das von Anfang an begleitet hat, ist der frühere Bundestagsabgeordnete der Grünen, Winfried Nachtwei. Er sieht als Ergebnis seiner intensiven Beobachtung dieser 20 Jahre eine Erfolgsstory für die Bundeswehr.

Hier können Sie die aktuelle Ausgabe in unserem Shop als Printheft oder als PDF erwerben.

Nachdem wir in der vergangenen Ausgabe über die Nachrichtenbeschaffung der EU berichtet haben, schauen wir in dieser Ausgabe auf das Nachrichtenwesen der Bundeswehr. Gute Nachrichten gibt es aus der Luftwaffe: 29 der bestellten 53 A-400M-Maschinen sind nach Deutschland ausgeliefert, und sie fliegen auch – jedenfalls sehr viele von ihnen. Weniger Glück hat die Bundeswehr mit ihren U-Booten. Kaum aus der Werft wieder zu Wasser gelassen, ist eines erneut auf Grund gelaufen. Die russische U-Boot-Waffe wird gegenwärtig ausgebaut. Ein neues Boot der Kursk-Klasse, jenes U-Bootes, das in der Barentsee seinerzeit gesunken ist, ist neu auf Kiel gelegt worden.

Das ist der Bogen dieser ES&T 6/2019, den die Redaktion für Sie, unsere Leser, gespannt hat.

Rolf Clement, Chefredakteur

Themen der Ausgabe:

Im FOKUS: Trendwende

  • „Wir brauchen verlässliche Partner“ – Interview mit dem militärischen Vizepräsidenten des Bundesamtes für Informationstechnik, Nutzung und Ausrüstung der Bundeswehr, Generalmajor Dipl.-Ing. Gert Nultsch
  • Erfolg oder Fehlschlag – Wie steht es um die Trendwenden der Bundeswehr? (Dan Krause)

Weitere Themen:

  • Der neue Direktor der Internationalen Militärstabs, Generalleutnant Hans-Werner Wiermann: „Wir brauchen neue Mindsets in der NATO“ (Rolf Clement)
  • 20 Jahre KFOR: Gelungene Kriegsverhütung – nicht der Rede wert? (Winfried Nachtwei)
  • Deutsche Rüstungsexporte erneut in der Diskussion Innenpolitische Polemik oder moralische Verpflichtung? (Heino Matzken)
  • Algerien sucht eine bessere Zukunft (Peter Philipp)
  • Schneller abmarschbereit als nach den Planungen nötig (Rolf Clement)
  • „Die Reservisten spielen für uns eine entscheidende Rolle“ – Interview mit dem Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Jörg Vollmer
  • Multinationalität, Digitalisierung und Modernisierung prägen die Zukunft der deutschen Luftwaffe (Autorenteam Kommando Luftwaffe)
  • Unmanned Air Systems – Ein Fähigkeitszugewinn für die Luftstreitkräfte (Christopher Baar)
  • Schlüsseltechnologie KI – Künstliche Intelligenz in der technologiegestützten Ausbildung des Sanitätsdienstes der Bundeswehr (Aline Dobrovsky und Lars Schneidereit)
  • Locked Shields 2019 (Henning Lübbers)
  • Das Militärische Nachrichtenwesen der Bundeswehr (Marek Krüger)
  • Fähigkeitsaufwuchs Airbus A400M (Ulrich Rapreger)
  • Große Kampfschiffe – Aktuelle Vorhaben (Bob Nugent)
  • Lynx – Vom Reißbrett in den Wettbewerb (Gerhard Heiming)
  • Ersatzteile zum Selberdrucken – Additive Fertigung (3D-Druck) für Luftfahrzeuge der Bundeswehr (Marc Fette)
  • ESSOR – Eine Software Defined Radio-Architektur für militärische Anwendungen (Nicola Saracino)
  • Russlands neues U-Boot „Belgorod“ mit Atomtorpedos (Hans Uwe Mergener)
  • Neues zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen (Robert Glawe)

Teilen