Print Friendly, PDF & Email

Für die signalerfassende luftgestützte weiträumige Überwachung und Aufklärung (SLWÜA), die unter dem Projektnamen Pegasus mit Hensoldt als Generalunternehmer im Auftrag des BAAINBw realisiert wird, liefert Thales ein gesichertes Audio-/Funk-Managementsystem der letzten Generation. Aus einer Mitteilung von Thales geht hervor, dass das Managementsystem die Kommunikation des Flugdecks und des Bedienpersonals sowohl innerhalb als auch außerhalb des Flugzeugs verwalten kann.

Lufthansa Technik habe Thales ausgewählt, weil das System die deutschen militärischen Anforderungen erfülle, ein Höchstmaß an Sicherheit, erhebliche Gewichtseinsparungen und eine höhere Zuverlässigkeit im Vergleich zu herkömmlichen Technologien biete.

„Die Ingenieurteams von Lufthansa Technik und Thales Aerospace Communications haben sehr eng zusammengearbeitet, um das am besten geeignete Audio-/Funkmanagementsystem für dieses Programm zu entwickeln. Gemeinsam haben wir ein hocheffizientes System entwickelt, das das Flugzeug in die Lage versetzt, sehr anspruchsvolle Missionen zu erfüllen. Dieser neue Vertrag bestätigt unsere Marktführerschaft im Bereich der Audio-/Funkmanagementsysteme für missionsorientierte Single-Intelligence-Plattformen“, sagte Nicolas Bonleux, Executive Vice-President, Thales Aerospace Communications.

blank
Nach rund fünf Jahren Entwicklung soll das erste Pegasus System 2025 an die Bundeswehr ausgeliefert werden. (Foto: Bombardier)

Die Bundeswehr hat für die SLWÜA drei Systeme Pegasus (Persistant German Airborne Surveillance Systems) bestellt, die zwischen 2026 und 2028 geliefert werden sollen (ESuT berichtete https://esut.de/2021/06/meldungen/28277/aufklaerungssystem-pegasus/).Unter Federführung des Generalunternehmers Hensoldt Sensors wird Pegasus entwickelt und hergestellt. Das System besteht aus drei Hauptkomponenten: Missionssystem zur Signalerfassung, Trägerplattform auf Basis des Geschäftsreiseflugzeuges Global 6000 des kanadischen Herstellers Bombardier und das Bodensegment mit Auswerteanlage, Referenzsystem und Ausbildungsanlage.

blank
blank
blank

Den Kern von PEGASUS bildet das modulare und leistungsfähige Aufklärungssystem Kalaetron, das Hensoldt auf Basis des flugerprobten Systems ISIS (Integriertes SIGINT System) entwickelt hat. (ESuT hat berichtet).

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hatte am 23. Juni 2021 rund 1,5 Milliarden Euro für die Entwicklung und Beschaffung der drei Systeme einschließlich Bodensegment bis 2028 genehmigt.

Redaktion / gwh