Print Friendly, PDF & Email

Nachdem das Laufteam Bundeswehr und Reservisten e.V. bereits erfolgreich Flottillenadmiral Bock als neuen Botschafter gewonnen hat, freut sich der Verein nun auch darüber, Generalleutnant Martin Schelleis, den Inspekteur der Streitkräftebasis (SKB), als zusätzlichen Botschafter begrüßen zu dürfen.

Die Aufnahme von Generalleutnant Schelleis in das Laufteam stellt eine erstmalige Unterstützung durch einen Inspekteur der Bundeswehr dar.

In seiner Botschafterrolle betont Generalleutnant Schelleis die Bedeutung von körperlicher Fitness und Einsatzbereitschaft sowohl für Soldaten als auch für die gesamte Gesellschaft. Er hebt hervor, dass Grundfitness unerlässlich ist und schließt sich dem Team an, um gemeinsam Gutes zu tun und durch Spendenhilfe zu leisten. „Es geht nicht nur um Fitness, aber ohne eine grundlegende körperliche Verfassung ist alles andere eingeschränkt. Die gemeinsame Anstrengung im Team und die Möglichkeit, durch Spenden Positives zu bewirken, finde ich vorbildlich. Daher bin ich gerne als Botschafter dabei.“

blank
Laufteam Bundeswehr und Reservisten

Der gesamte Verein schätzt die tatkräftige Unterstützung aus der militärischen Führungsebene der Bundeswehr und unterstützt während der Invictus Games 2023, die zeitgleich mit dem vierten Spendenlauf in Deutschland stattfinden, die Invictus Games Foundation.

Da das Laufteam Bundeswehr und Reservisten sowohl zivile als auch militärische Organisationen unterstützt, werden die gesammelten Spenden gleichermaßen an den Verein „Soldaten in Not“ und die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger gespendet.

Der gemeinsame Wille, etwas Positives für Menschen in Not zu bewirken und Veränderungen herbeizuführen, treibt jeden Einzelnen an und stärkt die Solidargemeinschaft. Jeder ist herzlich eingeladen, sich anzuschließen und Teil dieser Bewegung zu werden!

Laufteam Bundeswehr und Reservisten / Redaktion