Print Friendly, PDF & Email

Mit der Abschlusssitzung am 28. Juli ist das Critical Design Review (CDR) für den Radpanzer (Vehículo de Combate sobre Ruedas) VCR 8×8 Dragón der spanischen Streitkräfte erfolgreich beendet worden. Während der Sitzung bei TESS Defence, dem Hauptauftragnehmer für das Projekt, wurde festgestellt, dass das Fahrzeug in seinen Versionen Infantry Combatant (ICV) und Pionier (SCV) ausreichend ausgereift ist, um mit der Herstellung und Erprobung zu beginnen. TESS Defence ist ein Joint Venture, das die Unternehmen Indra Sistemas S.A., Santa Bárbara Sistemas S.A., Sapa Placencia S.L. and Escribano Mechanical & Engineering S.L für die Entwicklung und Produktion des Dragón gebildet haben.

Damit ist die Konstruktionsphase des Fahrzeugs nach mehreren Jahren Arbeit beendet. Als nächstes folgen die Tests für die Qualifikation des Fahrzeugs. Zu diesem Zweck wurde die Integration der ersten Produktionseinheit des VCR 8×8 Dragón in denselben Einrichtungen in Alcalá de Guadaira abgeschlossen. In den kommenden Wochen werden Mobilitäts- und Homologationstests für die Fahrzeugfamilie durchgeführt. Diese erste Einheit ist Teil des ersten Loses von sieben Exemplaren der Pionier-Variante (VCZ), die TESS der Beschaffungsbehörde Dirección General de Armamento y Material (DGAM) noch in diesem Jahr zur Verfügung stellen will.

Der Auftrag für die erste Produktionstranche umfasst die Lieferung von 348 Fahrzeugen. Die gesamte Anzahl der vertraglich vereinbarten Einheiten wird 2027 fertiggestellt sein.

blank
Quelle: MoD ESP Marco Romero

Damit ist die Konstruktionsphase des Fahrzeugs nach mehreren Jahren Arbeit beendet. Als nächstes folgen die Tests für die Qualifikation des Fahrzeugs. Zu diesem Zweck wurde die Integration der ersten Produktionseinheit des VCR 8×8 Dragón in denselben Einrichtungen in Alcalá de Guadaira abgeschlossen. In den kommenden Wochen werden Mobilitäts- und Homologationstests für die Fahrzeugfamilie durchgeführt. Diese erste Einheit ist Teil des ersten Loses von sieben Exemplaren der Pionier-Variante (VCZ), die TESS der Beschaffungsbehörde Dirección General de Armamento y Material (DGAM) noch in diesem Jahr zur Verfügung stellen will.

Der Auftrag für die erste Produktionstranche umfasst die Lieferung von 348 Fahrzeugen. Die gesamte Anzahl der vertraglich vereinbarten Einheiten wird 2027 fertiggestellt sein.

Redaktion / gwh