Print Friendly, PDF & Email

Mit einer Kombination aus robuster mobiler Hardware und der VS-NfD-zugelassenen Festplattenverschlüsselung „Trusted Disk“ bieten Rohde & Schwarz Cybersecurity und roda computer gemeinsam ein neues IT-Sicherheitspaket für Kunden aus dem sicherheits- und verteidigungstechnischen Sektor an. Dazu haben der IT-Sicherheitsexperte Rohde & Schwarz Cybersecurity und der Experte für gehärtete IT- und Elektroniklösungen, roda computer, ihre Kompetenzen gebündelt.

Wie roda Computer mitgeteilt hat, stehen dazu aus dem Lieferprogramm von roda und Panasonic, robuste Geräte bereit, die nach den IP-Schutzarten (IP65) sowie MIL-STD-810G und MIL-STD461G zertifiziert sind und über Tempestschutz nach dem deutschen Zonenmodell (BSI) oder der internationalen Abstrahlprüfverfahren gemäß SDIP-27 verfügen. Für die Verschlüsselung werde die vom BSI gemäß VS NfD zugelassene Festplattenverschlüsselung Trusted Disk von Rohde & Schwarz verwendet. Trusted Disk wurde den Angaben  zufolge auf Basis neuester BSI-Vorgaben entwickelt und umfasst eine moderne Zufallszahlgenerierung ebenso wie eine flexible Umschlüsselung nach Zeit und Datenmenge zur stetigen Aufrechterhaltung des Sicherheitsniveaus.

Neben den Daten werde auch das komplette Betriebssystem und sogar die temporären Dateien verschlüsselt. Dabei arbeite Trusted Disk mit einer transparenten Verschlüsselungsmethode in Echtzeit, welche die Produktivität der Geräte störungsfrei aufrechterhalte.

Das neue IT-Sicherheitspaket wird im Rahmen der AFCEA Fachausstellung vom 11. bis 12. Mai 2022 bei Rohde & Schwarz Cybersecurity und von roda computer präsentiert.

Redaktion / gwh