Print Friendly, PDF & Email

Im Modernisierungsprogramm Challenger 3 der britischen Streitkräfte liefert Jankel die Sitze für die Besatzungsmitglieder des Kampfpanzers. Laut eine Mitteilung von Jankel ist das Unternehmen vom Hauptauftragnehmer für das Challenger-3-Programm, Rheinmetall BAE Systems Land (RBSL), beauftragt worden, Sitzsysteme mit hohem Schutzniveau für Kommandanten, Richtschützen und Ladeschützen zu entwickeln und zu liefern. Als Auftragsvolumen hat Jankel zwei Millionen Pfund (2,4 Millionen Euro) angegeben.

Der Auftrag ist den Angaben  zufolge in zwei Phasen unterteilt. Die Entwicklungsphase umfasst den Entwurf, die Entwicklung und die Integration der neuen Sitzgarnituren in den Challenger 3. Abgeschlossen wird die Phase durch Design-Reviews und Abnahmetests. In der Fertigungsphase soll Jankel ab 2025 für die 148 Challenger 3 insgesamt 444 Sitze liefern.

blank
blank

RBSL ist im Mai 2021 vom britischen Verteidigungsministerium mit der Modernisierung der Challenger beauftragt worden. Die ursprünglich für den Zeitraum 2027 bis 2030 vorgesehene Auslieferung soll jüngsten Meldungen zufolge auf 2025 als Starttermin vorgezogen werden.

Redaktion / gwh