Print Friendly, PDF & Email

Die bangladeschischen Luftstreitkräfte haben in einem ersten Los zwölf der bestellten 24 Trainingsflugzeuge G 120TP des Flugzeugherstellers Grob Aircraft erhalten, wie das niederländische Luftfahrtmagazin Scramble berichtet hat. Die Lieferung der gesamten Bestellung soll in der ersten Jahreshälfte 2022 abgeschlossen werden.

Mitte 2021 hatte der bangladeschische Luftwaffen-Chef Air Chief Marshall Masihuzzaman Serniabat bekanntgegeben, dass die Streitkräfte für die Pilotenausbildung 24 G 120TP mit Turbopropantrieb bestellt haben. Hinzu kommen zwei G 115BD mit Boxermotor für die fliegerische Erstausbildung, Werkstätten für die Instandsetzung von Kohlefaser-Bauteilen und Propellern und Simulatoren.

Die G 120TP ist eine Neuentwicklung in der bewährten G 120-Baureihe von Grob entsprechend dem Bedarf von Luftstreitkräften und absolvierte ihren Erstflug 2010. Zu den Merkmalen gehören der neue Antriebsstrang mit einem 340 kW-Turboprop-Flugmotor, Zelle und Propeller aus Verbundwerkstoffen mit Glas- und Kohlefasern, Avionik nach dem Stand der Technik sowie ein einziehbares Fahrwerk. Die Steuerung des zweisitzigen Flugzeugs ähnelt den  Flugzeugtypen, die später geflogen werden sollen.

G 120TP-Trainingsflugzeuge für Bangladesch ausgeliefert

Luftstreitkräfte weltweit nutzen mehr als 160 G 120TP für die Pilotenausbildung. Dazu gehören u.a. die USA, Großbritannien und seit 2011 der Erstkunde Indonesien.

Redaktion / gwh