Print Friendly, PDF & Email

Die neuseeländischen Streitkräfte haben von Rheinmetall MAN Military Vehicles (RMMV) drei schwere vierachsige Bergungsfahrzeuge HX44M mit Allradantrieb erhalten. Die Fahrzeuge werden in die Flotte der mittleren und schweren Logistikfahrzeuge eingereiht, die RMMV 2013/2014 geliefert hat. Die Flotte besteht aus 200 Lkw der Baureihe HX in 4×4-, 6×6- und 8×8-Konfiguration und unterschiedlicher Ausstattung (teilweise mit Winde, Kran, Containertragrahmen) einschließlich Zugmaschinen und Anhänger.

Für die drei Bergungsfahrzeuge wurde eine zusätzliche geschützte Kabine geliefert, die bei höherem Schutzbedarf mit Truppenmitteln gegen die vorhandene Kabine ausgetauscht werden kann. Damit sind nach Aussage von Rheinmetall weltweit die Bergungsfahrzeuge weltweit, mit einer integrierten gepanzerten Wechselkabine ausgestattet. Rheinmetall stellt außerdem ein spezielles Trainingsteam zur Verfügung, das die neuseeländischen Streitkräfte bei der Erstausbildung auf dem Fahrzeug unterstützt.

blank
blank

Die HX 8×8 Heavy Recovery Vehicles verfügen über verbesserte Bergungs- und Mobilitätsfähigkeiten, die speziell für die aktuellen und zukünftigen operativen Anforderungen der neuseeländischen Streitkräfte entwickelt wurden. Die Fahrzeuge verfügen über eine hydraulische Abschleppbrille am Heck des Fahrzeugs, mit der ein havariertes Fahrzeug angehoben werden kann. Die Hubkraft beträgt 15 Tonnen.

Redaktion / gwh