Print Friendly, PDF & Email

Das Management der fliegenden Waffensysteme der Bundeswehr ist in der Abteilung Luft verortet. Die Projektgruppen L3, L4, L5, L6, L7 und L8 sowie seit Mai 2021 auch die neue Projektgruppe L9 realisieren sämtliche Projekte nach dem Verfahren des Customer Product Management (CPM) und verantworten das Nutzungsmanagement der eingeführten Produkte bis zu deren Aussonderung. Zudem übt die Abteilung L die Fachaufsicht über die Wehrtechnische Dienststelle 61 (WTD 61) aus.

Das Projektportfolio der Abteilung Luft umfasst dabei neben Kampfflugzeugen auch Transport- und Sonderflugzeuge, sämtliche Hubschraubersysteme, unbemannte Luftfahrzeuge, taktische Drohnen, Rettungs- und Schutzsysteme für die Besatzungen und Simulatoren sowie Schulungsgerät.

Abteilung Luft (L)
Der Seefernaufklärer P-8A Poseidon (Grafik: Boeing)

Der Fähigkeitsbereich Weltraum, Aufklärung und elektronischer Kampf ist ebenfalls in der Abteilung verortet und gewinnt zunehmend an Bedeutung, sodass hierfür eine eigene Projektgruppe L9 eingerichtet wurde.

Print Friendly, PDF & Email