Print Friendly, PDF & Email

Das Rüstungs- und Nutzungsmanagement für die nachstehenden Waffensysteme und die dazugehörigen Komponenten bildet den Aufgabenschwerpunkt der Abteilung Kampf des BAAINBw. Kampf- und Transportpanzer sowie die unterschiedlichsten Bewaffnungs-, Luftverteidigungs- und Artilleriesysteme sind in der Abteilung Kampf verortet. Auch Infanterie- und Pioniersysteme gehören zum Aufgabenspektrum.

Vier Projektgruppen bündeln die Fachexpertise des BAAINBw für Bodengebundene Luftverteidigungssysteme (K3), Luft-/Schiffsgestützte Bewaffnungssysteme, Panzerabwehrsysteme (K4), Gepanzerte Kampf- und Transportsysteme (K5), Artillerie-, Infanterie- und Pioniersysteme (K6) sowie Zünder und Streitkräftegemeinsame Taktische Feuerunterstützung (zwei Referate zusätzlich in der Gruppe K1).

Abteilung Kampf (K)
Ein neues Feuerleitfahrzeug der Artillerie auf Basis des TPz Fuchs soll es in Zukunft geben (Foto: Bundeswehr)

Bei ihrer umfassenden Aufgabenwahrnehmung im Projekt- und Nutzungsmanagement sowie der Forschung und Technologie (F&T) werden diese vier Gruppen durch die querschnittlichen Gruppen Wirtschaft/Technik (K1) und Wirtschaft/Recht (K2) unterstützt.

Print Friendly, PDF & Email