Print Friendly, PDF & Email

Das Gemeinschaftsunternehmen Diehl & Eagle-Picher ist durch Übernahme aller Gesellschaftsanteile durch Diehl Defence rückwirkend zum 1. Januar 2021 zu einer 100-Prozent-Tochter des Unternehmens geworden. Seit 16. November firmiert das Unternehmen unter dem Namen Diehl Energy Products GmbH (DEP), wie Diehl Defence jetzt mitgeteilt hat.

Den Angaben von Diehl zufolge wurde Diehl & Eagle-Picher 1971 als reines Handelsunternehmen gegründet, an dem Diehl bislang 55 Prozent der Anteile hielt. Das Joint Venture, mit Firmensitz in Joplin, Missouri, habe sich nach der Gründung zu einem der führenden europäischen Hersteller von Spezialbatterien für zivile und militärische Anwendungen entwickelt.

Zum Produktportfolio gehöre die Produktlinie Thermalbatterien, welche hauptsächlich in Flugkörpern und Torpedoverteidigungssystemen zum Einsatz kommen. Auch die Produktlinie der aktivierbaren Lithium-Thionylchlorid-Reservebatterien findet im wehrtechnischen Bereich Anwendung, hier für den Einsatz in Annäherungs-, Zeit- und Multifunktionszündern für Mörser-, Artillerie- und Schiffsgeschütze. Im Produktbereich der Batteriepacks werden kundenspezifische Batterien in Lithium-, Nickel-Metallhydrid- und Nickel-Cadmium-Technologie sowohl für wehrtechnische als auch in zunehmenden Maße für industrielle Kunden entwickelt und produziert.

Diehl übernimmt Eagle-Picher
Diehl übernimmt Eagle-Picher

Für das Produktportfolio von Diehl Defence haben die Komponenten von DEP aufgrund der speziellen Anforderungen von militärischen Anwendungen eine herausragende Bedeutung, schreibt Diehl. Das Produktsegment, das DEP in den letzten Jahrzehnten aufgebaut hat, habe maßgeblich zum Markterfolg von Diehl Defence beigetragen.

Redaktion / gwh