Print Friendly, PDF & Email

“Befehl ist Befehl“, darauf sollten sich Deutsche, speziell deutsche Soldaten, nie wieder herausreden können. Absoluter Gehorsam, das Befehleausführen als Selbstzweck, noch die fragwürdigste Sache um ihrer selbst willen tun, und was man tut, perfekt tun – das ist nicht, wie es zeitweise gelernt wurde, wirklich „deutsch“, sondern schrecklich! Das ist nicht die Sache unserer Demokratie: nicht für Soldaten, nicht für Beamte, nicht für die Bürgerinnen und Bürger. Nie wieder.

In der neugegründeten Bundeswehr trat deshalb neben das hergebrachte militärische Prinzip des Befehlsgehorsams, also quasi neben die „äußere Führung“, ein neues, bald auch formalisiertes Prinzip: die „Innere Führung“. Befehle gelten nun ausdrücklich nicht absolut, sondern sind immer an den Kriterien von Rechtmäßigkeit, Ethik und auch Sinnhaftigkeit zu orientieren.

Print Friendly, PDF & Email