Print Friendly, PDF & Email

Die Kieler Werft thyssenkrupp Marine Systems (tkMS) hat am 27. Juli mit der “INS Atzmaut” und “INS Nitzachon” die letzten zwei von insgesamt vier bestellten Korvetten der SA’AR-6-Klasse an die israelische Marine übergeben. Wie tkMS in einer Mitteilung weiter schreibt, sollen die Schiffe für die nächsten 30 Jahre das Rückgrat der israelischen Marine bilden. Gebaut wurden die Korvetten in einer Arbeitsgemeinschaft mit German Naval Yards Kiel.  Aufgrund der Corona-Pandemie fand die Übergabe-Zeremonie im kleinen Rahmen statt.

Der Vertrag über die Lieferung der Schiffe wurde im Mai 2015 unterzeichnet. Nach der Designphase begann die Bauphase im Februar 2018. Im Mai 2019 wurde die “INS Magen” als erstes Schiff ihrer Klasse in Kiel getauft und im November 2020 übergeben. Das zweite Schiff, “INS Oz”, folgte im Mai 2021. Die Schiffe werden erst nach ihrer Ankunft in ihrem Heimathafen von der israelischen Marine mit Radar- und Waffensystemen ausgerüstet.

"INS Atzmaut" und "INS Nitzachon" an israelische Marine übergeben