Print Friendly, PDF & Email

Für die am 11. November 2020 bestellten Quadriga-Eurofighter sind jetzt auch 56 Triebwerke EJ200 eingekauft worden. Die NATO Eurofighter & Tornado Management Agency (NETMA) hat mit der EUROJET Turbo GmbH (EUROJET) einen entsprechenden Vertrag geschlossen. Das Eurojet-Konsortium besteht aus den Unternehmen Rolls-Royce (Großbritannien), MTU Aero Engines (Deutschland), ITP Aero (Spanien) und Avio Aero (Italien).

Nach der Produktion der Triebwerkmodule bei den vier Partnerunternehmen erfolgt die Endmontage der Triebwerke bei MTU Aero Engines, dem Partner der deutschen Luftwaffe. Die Auslieferung an den deutschen Kunden beginnt im Jahr 2023.

Seit der Auslieferung des ersten Serientriebwerks im Jahr 2003 wurden weit über tausend EJ200-Serientriebwerke an Luftwaffen in neun Nationen ausgeliefert. Das EJ200-Triebwerk hat bisher mehr als eine Million Triebwerksflugstunden erreicht.

56 Triebwerke für Quadriga-Eurofighter

Gerhard Heiming