Print Friendly, PDF & Email

Die militärische Zusammenarbeit zwischen Russland und Indien wird intensiviert. So sind noch für 2020 Tests mehrerer Modifikationen der russisch-indischen Marschflugkörper der Klasse BrahMos mit erweiterter Reichweite geplant, kündigte einer der führenden Vertreter der russischen Verteidigungsindustrie auf dem Forum ARMY-2020 an. BrahMos sind Überschall-Seezielflugkörper, die von See, von Land und aus der Luft abgefeuert werden können.

Indien gehört zu den Top-Ausstellern auf der Messe und verfügt über einen gut besetzten nationalen Pavillon.

Anfang Juni erhielt der luftgestützte Marschflugkörper BrahMos (Air Launched Cruise Missile – ALCM) die erste Flottenfreigabe (Fleet Release Clearance – FRC), die von der Zertifizierungsbehörde ausgestellt wurde. Die Marschflugkörper mit der Bezeichnung BrahMos-A wird die erste in Indien produzierte Waffe, die diese Flottenfreigabe erhält.

Die Flottenfreigabe ebnete den Geschwadern der indischen Luftwaffe (Indian Air Force – IAF) den Weg für den Einsatz von luftgestützen BrahMos-Flugkörpern bei verschiedenen Kampfeinsätzen, was einen wichtigen Meilenstein für die Hersteller darstellt.

Die indische Luftwaffe hatte in der Region des Indischen Ozeans (IOR) mit der Einführung der mächtigen Suchoi (Su-30MKIs), die mit BrahMos-ALCM bewaffnet waren, unübertroffene Fähigkeiten erlangt.

Entwicklung der russisch-indischen BrahMos-Marschflugkörper

Die Abstandsdistanz von BrahMos (300 km) und die Reichweite der Suchoi (über 3.000-km) sowie die Betankung haben der indischen Luftwaffe bei ihren Einsätzen in der Region des Indischen Ozeans einen großen Vorteil verschafft.

Der Marschflugkörper hat die Aufmerksamkeit verschiedener Länder von Südamerika bis zu den ASEAN-Staaten sowie einiger osteuropäischer Länder auf sich gezogen.

„Viele Länder haben großes Interesse am [Kauf von] BrahMos gezeigt. Wir arbeiten jetzt mit unseren russischen Kollegen zusammen. Wir haben bereits [Export-]Genehmigungen von Russland und der indischen Regierung erhalten und wir hoffen, dass wir, sobald die Pandemie vorüber ist, in der Lage sein werden, darauf zu reagieren“, sagte BrahMos-Generaldirektor Praveen Pathak am Rande des von Russland ausgerichteten Forums ARMY-2020, auf dem ein Modell der BrahMos-A gezeigt wurde.

Yury Laskin