Print Friendly, PDF & Email

Das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) startete jüngst den Beginn des Teilnahmewettbewerbes für die “Scharfschützenwaffe kurze Reichweite” (SSchtzWa kRw) G26 samt passender Präzisionsmunition, nun wurden die dazu passenden Zielfernrohre ausgeschrieben.

Insgesamt ist eine Beschaffung von insgesamt 145 Zielfernrohren mit variablem Vergrößerungsbereich (min. 5fach bis min. 16fach) samt Montage und Zubehör für das G26 vorgesehen.

Kurzfassung der Konstruktionsmerkmale

  1. Zielfernrohr, gerade,
  2. Gewicht kleiner 1000 g,
  3. Baulänge kleiner 310 mm,
  4. Vergrößerung min. 5fach bis min. 16fach,
  5. Montage an STANAG 4694-Schiene der Waffe,
  6. Vorneigung der Montage zur Rohrseelenachse 20 MOA,
  7. Abstand optische Achse zu Montageschiene der Waffe 38 mm,
  8. Gewicht der Montage kleiner 400 g,
  9. Wasserdicht bis 24 m,
  10. TReMoR 3 Absehen,
  11. Transmissionsgrad min. 92 %,
  12. Vertikale und horizontale Verstellung mit 0,1 milrad pro „Klick“; positiv rechtsdrehend,
  13. Horizontal (Seitenverstellung) min. 60 Klick,
  14. Vertikal (Höhenverstellung) min. 260 Klick,
  15. Befestigung für Notvisier (45o) mittels Adapter an ZF oder Waffe,
  16. Klimakategorien A 1-3, B 1-3, C 1-2* und M 1-3 gem. STANAG 4370,
  17. Lebensdauer min. 6000 Schuss,
  18. Farbgebung: Oberflächenbeschichtung grau, vergleichbar Cerakote Sniper Grey H-234.

Zubehör:

  1. Laserschutzfilter,
  2. Sonnenschutzblende,
  3. Waben-/Gegenlichtfilter,
  4. Nachtkampffähiges, optisches Notvisier 45o,
  5. Verkantungslibelle,
  6. Dehnbare Schutzabdeckung für Objektiv und Okular (Bikini-Cover),
  7. Starre Schutzabdeckungen für Objektiv und Okular, federbelastet (Flip-Cover),
  8. Schutzhülle (außen multitarn/innen weiß/schneetarn),
  9. Reinigungsgerät,
  10. Bedienungsanleitung/Pflegehinweise/Katalogisierungsdaten.

Waldemar Geiger