Print Friendly, PDF & Email

HENSOLDT hat von der Bundeswehr den Auftrag zur Lieferung von 368 Systeme, plus einer Option über weitere 34 Vorsätze des ungekühlten Wärmebildgerätes IRV 900 A2 erhalten. Die Wärmebildzielgeräte werden zur abgesessenen Nutzung auf mittleren Reichweiten beschafft. Es handelt sich dabei um eine abgeänderte Version des Infrarotvorsatzes IRV 900 A1.

Der IRV 900 A2 kann entweder als Aufstecksystem mit 1-facher Vergrößerung oder als eigenständige Zieloptik mit Digitalzoom eingesetzt werden. Ein Farbmonitor ermöglicht eine leichtere Zielaufklärung mit Falschfarbendarstellung. Der ungekühlte Infrarotvorsatz ist innerhalb von 5 Sekunden einsatzbereit und geräuschlos.

Außerdem zeichnet sich der IRV 900 A2 dadurch aus, dass er auf Sturmgewehren, leichten und mittleren Maschinengewehren, Mehrzweck-Maschinengewehren sowie auf Designated Marksmen Rifles (DMR) eingesetzt werden kann. Ferner ist eine Verwendung mit dem Feuerleitvisier Dynahawk, ebenfalls von Hensoldt, auf dem Wirkmittel 90 möglich und vorgesehen.

HENSOLDT IRV 900 A2 – Bundeswehr bestellt neue Infrarotvorsätze
HENSOLDT IRV 900 A2 – Bundeswehr bestellt neue Infrarotvorsätze

Die Vorgängerversionen des IRV 600 und IRV 900 befinden sich schon seit Jahren bei der Bundeswehr in Nutzung, unter andrem als Teil des Infanteristen der Zukunft – Erweitertes System (IdZ-ES) sowie beim Kommando Spezialkräfte (KSK) in Calw.

André Forkert