Print Friendly, PDF & Email

Eine Security Appliance für geschützte und gepanzerte Radfahrzeuge oder Container wird die INFODAS als Neuheit der Öffentlichkeit bei der AFCEA Fachausstellung Anfang April präsentieren.

Bei einer Security Appliance handelt es sich um Hard- oder Software, die in die IT-Umgebung integriert wird und (fast) alle Sicherheitsanwendungen übernimmt. So können Security Appliances Firewalls, VPN-Gateways oder sogar einen WLAN-Access-Point enthalten. Im Hochsicherheitsbereich handelt es sich bei Security Appliances fast ausnahmslos um zusätzliche Hardwarekomponenten.

„Gemeinsam mit unserem zuverlässigen Partner, der Firma iesy, ist es uns gelungen, eine widerstandsfähige, robuste, wüstentaugliche Hardware-Plattform für die SDoT-Produkte zum sicheren Datenaustausch in der Hochsicherheit zu entwickeln, die dem geforderten Formfaktor entspricht und bei der alle Security-by-Design-Prinzipien von Anfang an umgesetzt wurden“, betonte Thorsten Ecke, Managing Director bei INFODAS. „Wir freuen uns sehr, dass wir nun auch dieses Kundensegment und die damit verbundenen hohen Nachfragen bedienen können.“

Diese Technologien sind vom BSI bis GEHEIM, EU SECRET sowie NATO SECRET zugelassen und ermöglichen somit die Digitalisierung sogar in sensitiven oder hochkritischen Bereichen.

Dorothee Frank

Teilen