Print Friendly, PDF & Email

Eine auf der THEON NYX basierende Brille wurde kürzlich im Rahmen des Squad Binocular Night Vision Goggle (SBNVG) Programmes des U.S. Marine Corps (USMC) als neue binokulare Nachtsichtbrille ausgewählt. THEON SENSORS hat die neue Nachtsichtbrille, in Kooperation mit HARRIS Night Vision USA (kürzlich übernommen durch Elbit Systems of America / ESA) angeboten.

US-Pressemeldungen zufolge haben insgesamt sechs Unternehmen Angebote für die SBNVG abgegeben. Erst im Anschluss an ausgiebige Feldtests wurde die HARRIS F5032, basierend auf dem THEON NYX, welche in einer ähnlichen Konfiguration auch als Kraftfahrerbrille und Nachtsichtbrille für die Spezialkräfte in Bundeswehr eingeführt wird, als neue Nachtsichtbrille ausgewählt.

Die Partner (THEON SENSORS und ESA) wurden mit einem Rahmenvertrag über bis zu 249 Millionen US‐Dollar beauftragt. Die erwarteten Bestellmenge von mehr als 14.000 Brillen innerhalb der nächsten fünf Jahre. Die Lieferungen sollen laut Plan im Frühjahr 2020 beginnen und enden im September 2024. Die Auftragsvergabe des amerikanischen Verteidigungsministeriums erfolgte bereits im September an HARRIS.

In einer am 10. Oktober in Athen gehaltenen Pressekonferenz gab THEON SENSORS unter Beisein der griechischen Ministers für Entwicklung und Investitionen Adonis Georgiadis und des amerikanischer Botschafter in Griechenland Herr Geoffrey R. Pyatt weitere Details zu der geplanten Auftragsabwicklung bekannt.

THEON SENSORS wird seinem amerikanischen Partnerunternehmen die binokulare Nachtsichtbrille NYX als teilmontierten Satz liefern. Die Endmontage und Auslieferung an das USMC erfolgen im Anschluss durch ESA und deren Kompetenzzentrum für Nachtsicht in Roanoke, USA. Theon liefert darüber hinaus auch den Großteil des Zubehörs des Gerätesatzes. Der Satz umfasst außerdem ein E‐COTI Enhanced Clip‐on Wärmebildgerät von SAFRAN Optics 1.

V.l.n.r.: Thomas Styner (Senior Director der ESA –
Night Vision), Geoffrey R. Pyatt (amerikanische Botschafter in Griechenland), Adonis Georgiadis (Griechenlands Minister für Entwicklung und Investitionen) und Christian Hadjiminas (CEO, THEON SENSORS) (Foto: Theon)

Während der Pressekonferenz kommentierte Christian Hadjiminas, CEO von THEON SENSORS: “Während wir hart daran gearbeitet haben das führende europäische Nachtsichtunternehmen zu werden, ist unser Traum uns im überaus anspruchsvollen US‐Markt zu etablieren, jetzt Realität geworden. Nach vier Jahren anhaltender und intensiver Anstrengungen, haben wir diesen Großauftrag des amerikanischen Verteidigungsministeriums mit unserem US Partnerunternehmen gewonnen. Sicherlich handelt es sich dabei um den größten Exporterfolg eines griechischen Rüstungsunternehmens in die USA”.

Waldemar Geiger