Print Friendly, PDF & Email

Die Landes- und Bündnisverteidigung steht seit 2014 wieder im Fokus politischer und militärischer Entscheidungsträger. Als auslösendes Ereignis werden in diesem Zusammenhang die Geschehnisse um die Halbinsel Krim angeführt, die den bisherigen Höhepunkt des sich wandelnden Verhältnisses zwischen Russland, der NATO und der EU markieren.

In der Folge beschlossen die Nato-Mitgliedstaaten auf dem Gipfel von Wales den sogenannten Readiness Action Plan, um auf künftige Herausforderungen rasch, bestimmt und gemeinsam reagieren zu können.

Print Friendly, PDF & Email