Print Friendly, PDF & Email

Die portugiesischen Streitkräfte haben eine Variante der Glock 17 Gen 5 als neue Standard-Dienstpistole ausgewählt.

Die künftige Dienstpistole der portugiesischen Armee ist in einem Sandbraun-Ton gehalten und verfügt über den Glock Marksman Barrel für bessere Präzision sowie die nachtleuchtende Glock-Visierung mit Phosphor-Einlagen. Ebenso weist sie das G5-Abzugssystem, den beidseitig bedienbaren Verschlussfanghebel und den auf die andere Waffenseite umbaubaren Magazinhalteknopf auf. Handhabungsrillen vorne und hinten am Griffstück erlauben einfachere Waffenmanipulationen und Ladetätigkeiten.

In einem über die NATO-Beschaffungsbehörde NSPA (Nato Support and Procurement Agency) zu Jahresbeginn 2019 gestarteten Ausschreibungsverfahren konnte sich die Glock gegen mehrere Mitbewerber durchsetzen. Die Auswahlentscheidung fiel Ende Juli 2019. Zu Anzahl und Auftragswert gibt es derzeit keine offiziellen Angaben.

Jan-Phillipp Weisswange